"Hinter der Zahl 134 stecken Menschen, die geliebt wurden"

Bürgermeister zu den Opfern der Flutkatastrophe

STAND

Video herunterladen (6 MB | MP4)

Der Bürgermeister der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, Guido Orthen (CDU), war einer der Gäste beim Staatsakt für die Opfer der Flutkatastrophe. Ihn hat die Nennung der Namen der 134 Verstorbenen am meisten bewegt. "Da wurde sehr deutlich, dass hinter dieser Zahl Menschen stecken, Schicksale stecken, die Familie hatten, die geliebt wurden, die gelebt haben in unserem Tal und deren Leben ausgelöscht wurde", sagte er im SWR. "Da war für niemanden mehr etwas abstrakt, sondern ganz konkret."

Rheinland-Pfalz

Die Lage im Flutgebiet Hochwasser-Live-Blog in RLP: THW hilft bei der Bundestagswahl

Die Aufräumarbeiten nach der Hochwasserkatastrophe Mitte Juli kommen voran. Bis zur Normalität ist es aber noch ein langer Weg. Unterdessen ist auch die politische Aufarbeitung im Gange. Hier die aktuelle Lage:  mehr...

Adenau

Staatsakt am Nürburgring Bewegende Trauerfeier für die Flutopfer in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz hat in einer emotionalen Gedenkfeier an die Opfer der verheerenden Flutnacht im Juli erinnert. Die Namen der Toten wurden verlesen, ein Sohn schilderte, wie er seinen Vater verlor.  mehr...

Staatsakt Flutkatastrophe Wilfried Laufer schildert seine Eindrücke aus der Katastrophennacht

Wilfried Laufer, der Sohn eines Flutopfers, schilderte beim Staatsakt am Nürburgring schmerzvoll seine Eindrücke aus der Katastrophennacht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN