STAND

Nach dem Neuschnee am Wochenende kam es in den höheren Lagen des Landes durch zahlreiche Ausflügler zu teilweise chaotischen Zuständen. Auch am Montagmorgen sind viele Parkplätze bereits wieder belegt.

Wegen des großen Ansturms an Ausflüglern aus den angrenzenden Regionen war es im Nordschwarzwald am Sonntag erneut zu chaotischen Zuständen auf den Straßen gekommen. Parkplätze waren überfüllt. Auch am Montagvormittag sind die Parkplätze zwischen Hundseck und Untersmatt bereits wieder voll.

Zufahrten zur Schwarzwaldhochstraße teilweise gesperrt

Sowohl rings um das Naturschutzgebiet Hornisgrinde, als auch am Skilift Kaltenbronn sperrte die Polizei die Zufahrten zur Schwarzwaldhochstraße (B500) und anderen Straßen. Wie die Landesmeldestelle des Innenministeriums am Sonntag gegenüber dem SWR mitteilte, sollten die Sperrungen aufrecht erhalten bleiben, bis sich die Verkehrslage beruhigt habe. Mit den Sperrungen wolle man Rettungswege frei machen, sagte ein Polizeisprecher dem SWR. Generell werde die Zufahrt zur Schwarzwaldhochstraße vorerst aber nicht geschlossen.

Autos von Tagestouristen parken nahe dem Gipfel des Berges Schauinsland.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/Philipp von Ditfurth (3.1.2021))
Auch am Schauinsland im Südschwarzwald waren die Parkplätze voll: Viele Menschen nutzen den letzten Tag des langen Neujahrswochenendes für einen Ausflug in den verschneiten Schwarzwald. picture alliance/dpa/Philipp von Ditfurth (3.1.2021)

Mittlerer Schwarzwald: Zufahrt zum Kandel teilweise abgeriegelt

Nach einem Ansturm von Ausflüglern und einem Verkehrschaos hat die Polizei am Sonntag erneut eine Zufahrt zum Gipfel des Kandels (Kreis Emmendingen) abgeriegelt. Die Landstraße von Waldkirch wurde von 14 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit gesperrt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Grund dafür waren "nahezu chaotische Zustände" auf dem Gipfel. Die Parkplätze rund um den Kandel waren überfüllt. Autofahrer stellten ihren Wagen teilweise unerlaubt an der Straße ab. Es kam zu Menschenansammlungen, Mindestabstände konnten nicht eingehalten werden. Seit 17 Uhr ist die Zufahrt wieder frei.

Auf dem Feldberg im Hochschwarzwald dagegen war die Lage deutlich ruhiger. Am Mittag waren einige Parkplätze noch frei.

Andrang schon am Samstag - TV-Beitrag vom 2. Januar 2021:

Video herunterladen (9,9 MB | MP4)

Zufahrten zum Königsstuhl bei Heidelberg gesperrt

Auch auf dem Königstuhl bei Heidelberg herrschte großer Besucherandrang. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Zufahrten am Sonntagvormittag gegen 11 Uhr vorsichtshalber gesperrt. Damit sollte ein Verkehrschaos durch weitere Autos vermieden werden. Trotzdem versuchten laut Polizei viele Besucher auf den Königstuhl zu gelangen, indem sie weiter weg parkten und zu Fuß liefen. Andere parkten verbotenerweise ihre Fahrzeuge in den abzweigenden Waldwegen. Die Polizei ahndete 66 Verstöße wegen Falschparkens.

Auch auf dem Katzenbuckel bei Waldbrunn (Neckar-Odenwald-Kreis) herrschte am Sonntag zeitweise Chaos. Komplett überfüllte Parkplätze, eisglatte Straßen, Autos auf Wiesen und Äckern - das war die Situation. Am Ende zogen die Gemeinde Waldbrunn und die Polizei die Notbremse und sperrten die Zufahrten ab.

Polizei hatte beliebte Rodelstrecken im Blick

Auch in der Region Heilbronn hatte die Polizei die beliebten Rodelstrecken im Blick und kontrollierte auch die Einhaltung der Corona-Verordnung, so ein Aalener Polizeisprecher. Wegen eines Verkehrschaos auf dem Stocksberg in Beilstein (Kreis Heilbronn) ließ die Polizei die Zufahrten zu dem beliebten Rodelberg vorübergehend sperren. Über 500 Autos hatten laut Polizei am Nachmittag gleichzeitig die Parkplätze angesteuert. Nur wer zu Fuß unterwegs war, kam noch zum Rodelberg.

Viele Rodler und Skiläufer auf der Alb

Die Schwäbische Alb zog aufgrund ihrer Höhenlage ebenfalls viele Winter-Ausflügler an. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Reutlingen waren auf der Albhochfläche quasi alle Parkplätze voll. Die Autos standen in Feldwegzufahrten, an den Aufstiegen fuhren die Autos in Kolonnen. Chaos habe es aber nicht gegeben. An den großen Parkplätzen sperrten Feuerwehr und Ortspolizei volle Parkplätze ab und schickte die Besucher weiter - wie etwa in Sonnenbühl-Genkingen (Kreis Reutlingen).

Auch die Wintersportgebiete auf der Laichinger Alb und Ostalb waren am Wochenende trotz Corona-Beschränkungen gut besucht. Die Polizei musste aber keine Zufahrten sperren.

Mehr zum Thema:

Landkreis Rastatt

Der neue Outdoor-Boom Corona-Beschränkungen sorgen für Ansturm im Schwarzwald

Die Freizeit-Optionen haben sich 2020 angesichts der zahlreichen Corona-Beschränkungen verändert. Viele Menschen stürzten sich in die Natur. Im Schwarzwald hatte der Boom jedoch auch unangenehme Nebeneffekte.  mehr...

Beilstein

Absperrungen und Kontrollen wegen Ansturm an Wintertagen Erneut viel Verkehr am Beilsteiner Stocksberg: Zufahrten gesperrt

In Beilstein (Kreis Heilbronn) sind auch am Mittwoch die Zufahrten zum Rodelgebiet am Stocksberg zeitweise gesperrt worden. Damit sollte starker Andrang wie die vergangenen Tage verhindert werden.  mehr...

Heilbronn

Leere Straßen im Corona-Lockdown, Straßenmeistereien im Einsatz Wintereinbruch in Heilbronn-Franken: Polizei meldet kaum Glätteunfälle

Trotz des Wintereinbruchs in der Nacht zu Sonntag in Heilbronn-Franken meldet die Polizei nur wenige Vorkommisse. Wegen der Corona-Verordnung, so die Vermutung, blieben die Menschen überweigend zuhause.  mehr...

Seebach

Winterzeit ist Ruhezeit Nationalpark Schwarzwald warnt vor Gefahren im Winter

Der Nationalpark Schwarzwald warnt aktuell vor den Gefahren, die der Wald im Winter mit sich bringt. Außerdem sei es wichtig, die Tiere nicht in ihrem Winterschlaf zu stören.  mehr...

Landkreis Rastatt

Betreiber leiden unter Lockdown Schnee satt - doch Lifte und Seilbahnen stehen still

Für die Skiliftbetreiber in Baden-Württemberg ist das bitter: Nach all den warmen Wintern mit wenig oder gar keinem Schnee gäbe es in dieser Saison endlich welchen. Die Einschränkungen wegen der Pandemie machen ihnen aber auch dieses Jahr einen Strich durch die Rechnung.  mehr...

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR Fernsehen BW

Bühlertal

Parkplätze sind ausgelastet Ansturm auf den Nordschwarzwald hält an

Die Skiliftbetreiber im Nordschwarzwald appellieren, die Skihänge nicht anzusteuern. Bereits am Dienstagmittag waren alle Parkplätze entlang der Schwarzwaldhochstraße erneut ausgelastet.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Kreisimpfzentren gehen am Freitag an den Start

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN