picture alliancedpaAPA | Georg Hochmuth (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Im Schlaf nach Venedig oder Zagreb

Am Stuttgarter Hauptbahnhof sollen Nachtzüge nach Italien und Kroatien halten

STAND

Ab 2023 können Reisende in Stuttgart in die Bahn steigen, wenn sie mit dem Nachtzug nach Österreich, Italien oder Kroatien wollen. Auf einer weiteren Strecke wird ein Halt in Stuttgart noch geprüft.

Der Hauptbahnhof in Stuttgart soll nach Informationen der Grünen-Fraktion im Landtag ab nächstem Jahr von den Österreichischen Bundesbahnen angefahren werden. Das geht aus einem Schreiben der österreichischen Umwelt- und Verkehrsministerin Leonore Gewessler hervor. Die Nachtzüge sollen über München, Salzburg und Villach (beide Österreich) ins italienische Venedig oder nach Rijeka und Zagreb (Kroatien) fahren. Das sei ein wichtiger Schritt in Richtung Klimaschutz, erklärte der baden-württembergische Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz.

Neuer Halt auf dem Weg nach Paris?

Geprüft werde außerdem, Stuttgart als Station zwischen Paris und Wien aufzunehmen, heißt es in dem Schreiben weiter. Auf dieser Strecke halten die Nachtzüge bisher nur einmal in Baden-Württemberg, und zwar in Karlsruhe.

Die "NightJets" der Österreichischen Bundesbahnen fahren in 25 europäische Metropolen. Die Deutsche Bahn hat schon seit 2016 keine eigenen Nachtzüge mehr. Sie setzt IC- oder ICE-Züge ein. Bisher halten in Stuttgart nachts Verbindungen zwischen München und Kiel, Berlin oder Hamburg.

Bahnverkehr in Baden-Württemberg

Stuttgart

Chaos an den Gleisen am Wochenende Zugausfälle am Stuttgarter Hauptbahnhof: Heftige Kritik und viel Unverständnis bei den Reisenden

Eine defekte Oberleitung sorgte für einen Totalausfall am Stuttgarter Hauptbahnhof - nichts ging mehr. Reisende sprechen von "Chaos", fehlendem Personal und kaum Informationen.  mehr...

Stuttgart

Städte halten Anbindung an Stuttgarter Hauptbahnhof für unverzichtbar Sorge vor Abkopplung: Kommunen legen Gutachten zur Gäubahn vor

Im Zusammenhang mit Stuttgart 21 sollen die Züge der Gäubahn ab 2025 in Stuttgart-Vaihingen enden. Dagegen wehren sich Städte wie Horb, Singen und Böblingen. Nun legen sie ein Gutachten vor.  mehr...

Mannheim

Fahrgastverband übt Kritik Mannheimer Hauptbahnhof: Jeder zweite Zug ist unpünktlich

Mehr als jeder zweite Zug ist am Mannheimer Hauptbahnhof laut SPIEGEL-Analysen unpünktlich. Damit gehört Mannheim bundesweit zur Spitze.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR