Ermittlungen der Staatsanwaltschaft

Nach dem mutmaßlichen Amoklauf in Heidelberg:Trauer und Fassungslosigkeit

STAND
AUTOR/IN

Studierende und Mitarbeitende an der Uni Heidelberg sprechen über den mutmaßlichen Amoklauf. Der Raum, in dem sich das Drama abspielte, soll nicht mehr als Hörsaal genutzt werden.

Video herunterladen (8,2 MB | MP4)

Heidelberg

Mutmaßlicher Amoklauf - Erste Ergebnisse der Ermittlungsgruppe "Botanik" Staatsanwaltschaft: Täter von Heidelberg kaufte Waffen in Österreich, Motiv weiter unklar

Laut Staatsanwaltschaft Heidelberg kaufte der Täter die Waffen in Österreich. Sein Motiv ist weiter unklar - eine mögliche Verbindung zum rechtsextremen "III. Weg" wird untersucht.  mehr...

STAND
AUTOR/IN