Klimaschutz und Naturschutz zusammendenken - wenn neben Solaranlagen Blumen wachsen (Foto: IMAGO, IMAGO / Westend61)

Aktionstage in Baden-Württemberg

Nachhaltigkeitstage werben für mehr Klimaschutz

STAND
AUTOR/IN
Stefanie Peyk

Klimafreundlich kochen, für fahrradgerechte Städte demonstrieren, Saatgut in der Bücherei leihen - die Aktionstage vom 23. bis 26.9. sollen Lust machen auf mehr Nachhaltigkeit.

Die Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg sind eine Initiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg unter Federführung des Umweltministeriums. Ziel ist, nachhaltiges Handeln verständlich, sichtbar und erlebbar zu machen. Egal ob Privatperson, Verein, Unternehmen, Schule oder Kommune - alle können sich beteiligen. Schwerpunktthema ist in diesem Jahr der Klimaschutz.

Was ist los in meiner Region?

Auf der Website des Nachhaltigkeitsnetzwerks Baden-Württemberg kann jede und jeder neue Aktionen eintragen oder nach guten Ideen in der eigenen Wohngegend suchen. Einen Überblick über Aktionen in ganz Deutschland gibt es hier. Das Angebot auch über das Wochenende hinaus ist vielfältig: In Stuttgart kann man zum Beispiel bei einer besonderen Stadtführung erfahren, was Geld mit Nachhaltigkeit zu tun hat. In Karlsruhe können sich Interessierte ein Messgerät leihen, um mal den Energieverbrauch der Geräte zu Hause zu prüfen. In Kirchheim im Kreis Esslingen gibt es eine Upcycling-Werkstatt. Am Feldberg im Schwarzwald führt der Förster durch urwaldähnliche Bannwälder.

Sich selbst überlassener Wald am Feldberg im Schwarzwald (Foto: IMAGO, IMAGO / imagebroker)
Sich selbst überlassener Wald am Feldberg im Schwarzwald IMAGO / imagebroker

Passend zum Themenschwerpunkt Klimaschutz haben auch die Aktivistinnen und Aktivisten von Fridays for Future ihre Demos auf der Aktions-Website eingetragen.

Auf die Straße für mehr Nachhaltigkeit

Unter dem Motto #PeopleNotProfit ruft Fridays for Future für Freitag, den 23.9., weltweit zum Klimastreik auf, auch in zahlreichen Städten in Baden-Württemberg, etwa in Tübingen, Karlsruhe, Stuttgart, Ulm und Friedrichshafen. Konzerninteressen dürften nicht länger über Menschenleben gestellt werden, so die Forderung. Am Wochenende gibt es in vielen Städten im Land auch Fahrrad-Demos, darunter in Freiburg, Mannheim, Sigmaringen und Schwäbisch Hall. Die sogenannte Kidical Mass Bewegung hat nach eigenen Angaben die Vision, dass sich alle Kinder und Jugendlichen sicher und selbständig mit dem Fahrrad und zu Fuß bewegen können.

Kidical Mass Demo in Stuttgart-Weilimdorf (Foto: IMAGO, IMAGO / KS-Images.de)
Die Kidical Mass Fahrrad-Demos wollen Kindern eine Stimme im Verkehr geben. IMAGO / KS-Images.de

Trampen mit dem Mitfahrbänkle

Sechs Gemeinden im Landkreis Göppingen stellen im Internet ihre Mitfahrbänkle vor. Sie sind als Ergänzung zum Busverkehr gedacht. Wer auf der Bank sitzt, macht deutlich "Ich möchte mitgenommen werden." - eine moderne Form des Trampens mit eigener Haltestelle. Fahrer und Fahrgäste können sich auch über die sozialen Medien verabreden. Mitfahrbänkle gibt es zum Beispiel auch in Plochingen im Kreis Esslingen, in Schorndorf im Rems-Murr-Kreis, in verschiedenen Gemeinden der Landkreise Rottweil und Tuttlingen und im Ostalbkreis.

Aalen

Für mehr Mobilität im ländlichen Raum Alternative zum Busfahren: "Mitfahrbänkle" von Neresheim bis Crailsheim

Ab Mai werden im östlichen Ostalbkreis und im Kreis Schwäbisch Hall gut 140 sogenannter Mitfahrbänkle aufgestellt. Hier sollen unkompliziert Autofahrer und Mitfahrwillige zusammenkommen.  mehr...

Saatgut aus der Bücherei für mehr Pflanzenvielfalt in der Stadt

In der Stadtbücherei Metzingen im Landkreis Reutlingen können Interessierte Saatgut ausleihen. Sie säen, ernten und vermehren Früchte und Samen. Die Samen gehen zurück an die Bücherei und können im folgenden Jahr neu ausgeliehen werden. Außerdem informiert die Bücherei über Vorzucht, Pflege und Vermehrung, Ernte und Aufbewahrung von Saatgut. Ein ähnliches Angebot hat auch die Stadtbibliothek Stuttgart.

Audio herunterladen (6 MB | MP3)

Klimafreundlich kochen und Klimagase sparen

Rezept-Postkarten helfen beim klimafreundlichen Kochen. Ein Vorschlag: Nudeln mit regionalem Kürbis. Das Klima-Sparbüchle der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg gibt Tipps, was jede und jeder einzelne tun kann, um Treibhausgase zu sparen, zum Beispiel bei Reisen erst ab 1.000 Kilometer Entfernung das Flugzeug nehmen.  

Nachhaltiges Engagement in ganz Deutschland

Die Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg finden im Zeitraum der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit statt, die vom Rat für Nachhaltige Entwicklung ins Leben gerufen wurden und dieses Jahr zehnjähriges Jubiläum feiern. Innerhalb eines Jahrzehnts gab es in Deutschland mehr als 17.000 Aktionen für eine nachhaltigere Welt. Im vergangenen Jahr war Baden-Württemberg mit rund 2.200 Aktionen bundesweit Spitze.

Mehr zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Freiburg

Pilotprojekt im Breisgau Freiburger Bürgerrat hat jede Menge Ideen für mehr Klimaschutz

Viele Gemeinden überlegen derzeit, wie sie noch mehr für den Klimaschutz tun können. Gleich ein ganzer Katalog an Ideen kommt jetzt von Bürgerinnen und Bürgern aus der Region Freiburg.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Freiburg SWR4 BW Südbaden

Erzähl mir was Neues Was können wir gegen den Klimawandel tun, Carla Reemtsma?

Inspiriert von Greta Thunbergs Rede 2018 auf dem Klimagipfel in Katowice, beschließt Carla Reemtsma politisch aktiv zu werden. Die gebürtige Berlinerin organisiert Klimastreiks in ihrer ehemaligen Studienstadt Münster, wo sie Politik und Wirtschaft studiert hat.  mehr...

Feature-Reihe N wie Nachhaltigkeit - Dr. C’s Conversationslexikon. Eine ökonomische Radio-Revue

Die UN meint mit Nachhaltigkeit Umweltpolitik. BMW meint mit Nachhaltigkeit Wertschöpfung. Und eine junge Generation N will vor allem machen. Verwirrend. In seiner ökonomischen Radio-Reihe der besonderen Art schafft Dr. C nachhaltige Orientierung.  mehr...

SWR2 Feature am Sonntag SWR2

STAND
AUTOR/IN
Stefanie Peyk