Baden-Württemberg

Menschenkette für Mittelmeer-Flüchtlinge auch im Land

STAND

Eine symbolische Menschenkette von der Nordsee bis nach Italien hat am Samstag ein sichtbares Zeichen gegen das Sterben im Mittelmeer gesetzt. Über 200 Initiativen haben unter dem Motto "Hand in Hand" von den EU-Mitgliedsstaaten ein europäisches Seenotrettungsprogramm gefordert. In Baden-Württemberg beteiligten sich nach Angaben der Veranstalter unter anderem Gruppen aus Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart und Ulm. Die symbolische Kette führte von Hamburg über Hannover, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg bis an die österreichische Grenze. Von dort sollte sie durch Österreich und Italien bis ans Mittelmeer gehen. Das Ziel waren möglichst viele lange Teilketten.

STAND
AUTOR/IN