STAND

Das Landgericht Ravensburg hat einen Mann aus Meckenbeuren im Bodenseekreis wegen versuchten Totschlags und schwerer Körperverletzung zu acht Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Das berichtet die Schwäbische Zeitung. Der 63-Jährige hatte vergangenen Mai im Teilort Brochenzell mehrfach mit einem Hammer auf seine Ehefrau eingeschlagen, weil sie eine neue Beziehung eingegangen war. Danach hatte er versucht, sich das Leben zu nehmen. Seine 57-jährige Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen, überlebte aber. Sie leidet bis heute unter den Folgen der Tat und erhält 40.000 Euro Schmerzensgeld. Der 63-jährige Mann zeigte vor Gericht Reue.

STAND
AUTOR/IN