Ein Mitarbeiter kontrolliert beim Maschinenbauer Liebherr eine automatische Stahlschneidemaschine.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Stefan Puchner)

Nachfrage des Auslands steigt wieder

Maschinenbauer haben viele Aufträge, aber wenig Material

STAND
AUTOR/IN
Jutta Kaiser
ONLINEFASSUNG
Petra Thiele
SWR-Wirtschaftsredakteurin Petra Thiele (Foto: Dirk Bannert)

Die Maschinenbau-Unternehmen in Baden-Württemberg haben 2021 fast 30 Prozent mehr Aufträge erhalten als im Jahr zuvor. Das Problem: Es gab zu wenig Material, um alle abzuarbeiten.

Der Branchenverband VDMA Baden-Württemberg bezeichnet die Lieferengpässe als teilweise dramatisch, besonders bei Stahl und Elektronik. Auch dass Fachkräfte schwer zu bekommen seien, habe die Situation erschwert. Unternehmen hätten daher einen Teil ihrer Aufträge mit in das laufende Jahr nehmen müssen.

Rasante Aufholjagd hingelegt

Unterm Strich sei 2021 aber erfolgreich gewesen. Die meisten baden-württembergischen Maschinen- und Anlagenbauer hätten nach dem ersten Corona-Jahr 2020 in 2021 eine rasante Aufholjagd hingelegt. Seit Mai sei es trotz aller Probleme gelungen, 3.500 neue Stellen zu schaffen. Die Maschinenbauer in Baden-Württemberg beschäftigten im November demnach insgesamt fast 300.000 Menschen.

Fast 40 Prozent mehr Aufträge aus dem Ausland

Bundesweit legte in der Maschinenbaubranche die Nachfrage aus dem Ausland 2021 gegenüber dem Vorjahr deutlich um 39 Prozent zu. Aus dem Inland kamen 18 Prozent mehr Bestellungen. Die exportorientierte Industrie startet damit, den VDMA-Angaben zufolge, mit einem überdurchschnittlich hohen Auftragsbestand ins Jahr 2022. Geplant ist, das Vor-Krisenniveau wieder zu erreichen. In der Corona-Krise 2020 war die Produktion um knapp 12 Prozent eingebrochen.

Heidenheim

Heidenheimer Maschinenbaukonzern meldet mehr Umsatz, mehr Gewinn und volle Auftragsbücher Voith profitiert von Corona und Energiewende

Der Heidenheimer Maschinenbau-Konzern Voith hat trotz Corona bei Umsatz und Gewinn zugelegt. Das gab Voith am Donnerstag bekannt. Die Prognose ist gut, die Aufragsbücher sind voll.  mehr...

Baden-Württemberg

Ausbildungsplätze in Baden-Württemberg Neue Fachkräfte gesucht: Scouts gehen gezielt in Betriebe

Baden-Württemberg setzt auf Ausbildungsscouts gegen Fachkräftemangel. Weil viele Betriebe wegen Corona derzeit weniger ausbilden, ist der Bedarf an Fachkräften weiter gestiegen.  mehr...

Produktion in der Region Neue Strategien: Wie BW-Unternehmen den Lieferengpässen trotzen

Gesellschaftsspiele boomen: Wegen der Lieferengpässe hat der Kosmos-Verlag die Produktion aus Asien nach Baden-Württemberg zurückgeholt. Trumpf versorgt Zulieferer selbst mit Material.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Jutta Kaiser
ONLINEFASSUNG
Petra Thiele
SWR-Wirtschaftsredakteurin Petra Thiele (Foto: Dirk Bannert)