Eingangsbereich des Psychiatrischen Zentrums Nordbaden in Wiesloch

Zwei Männer ausgebrochen

Wiesloch: Patienten aus Psychiatrie immer noch auf der Flucht

Stand

Zwei Männer sind in der Nacht zum Samstag aus der psychiatrischen Klinik in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) entkommen. Sie sind weiterhin flüchtig - so die Polizei am Montagmorgen.

Die beiden Männer flüchteten aus der geschlossenen Reha-Station des Maßregelvollzugs im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden (PZN). Dafür brachen sie ein Fenster im ersten Obergeschoss auf und verschwanden in unbekannte Richtung. Die Fahndung nach den beiden Patienten ging auch am Wochenende weiter, erklärte die Polizei.

Patienten gelten als "nicht gefährlich"

Die Patienten seien nach ärztlicher Einschätzung "nicht gefährlich", hieß es weiter. Es bestehe daher keine Gefahr für die Bevölkerung. Die 42 und 23 Jahre alten Männer waren auf Beschluss von Gerichten in Karlsruhe im PZN untergebracht.

Die Polizei bittet Bürgerinnen und Bürger, die Angaben zu den Geflüchteten machen können, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Karlsruhe in Verbindung zu setzen (Telefon: 0721 666 5555).

Mehr zum Thema Psychiatrie

Wiesloch

Fachleute entwickeln Hypothesen über Ursachen Auch in Wiesloch mehr psychisch kranke Straftäter

Seit 2018 steigt die Zahl psychisch kranker Straftäter in den psychiatrischen Kliniken des Landes, auch in Wiesloch. Fachleute rätseln über Gründe und entwickeln Erklärungsansätze.

Wiesloch

Chefarzt der Psychiatrie in Wiesloch Immer mehr psychisch kranke Straftäter im PZN Wiesloch

Christian Oberbauer ist Chefarzt am Psychiatrischen Zentrum Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis). Dort werden immer mehr psychisch kranke Straftäter untergebracht.

SWR4 BW aus dem Studio Mannheim SWR4 BW aus dem Studio Mannheim

Stand
Autor/in
SWR