30 Jahre ZEW in Mannheim (Foto: SWR, SWR)

Studie des Mannheimer ZEW

Klimawandel schafft Anreize für Unternehmen

STAND

Der Klimawandel schafft für Unternehmen Anreize zu investieren, so eine Studie des Europäischen Zentrums für Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim.

Bis 2050 soll der ganze Kontinent klimaneutral sein. Unternehmen sind gesetzlich verpflichtet, dabei mitzumachen. Sonst wird es teuer für sie.

Innovationen bei Produktion und Produkten

Es gibt immer mehr Neuerungen bei den Unternehmen. Das zeigen die neuesten Befragungen des ZEW. Es geht beispielsweise um geringeren Energie- und Materialverbrauch in der Produktion.

Klimafreundlichkeit als Wettbewerbsvorteil

Man bekommt aber mit klimafreundlichen Produkten auch andere Kunden. Es kann sogar ein Wettbewerbsvorteil sein, sagt Christian Rammer vom ZEW. Denn sehr viele Menschen seien für das Thema sensibilisiert.

"Sie möchten konsumieren und leben und möglichst wenig die Grundlagen für das zukünftige Dasein der Menschheit gefährden."

Der Klimawandel betrifft viele Firmen auch unmittelbar, beispielsweise durch steigende Energiekosten. Laut ZEW ist der Klimawandel für rund 60 Prozent der knapp 8.500 befragten Unternehmen relevant. Am meisten betroffen sind die Branchen Energieversorgung, Bergbau, Transport und Lagerung.

Ukraine-Krieg und seine Folgen

Auch der Krieg in der Ukraine stellt viele Firmen vor eine neue Situation. Hohe Energiepreise, Schwierigkeiten bei den Lieferketten und Rohstoffversorgung betreffen viele Unternehmen.

Sie müssen kurzfristig auf Veränderungen reagieren, so das ZEW. Die Tendenz vieler Unternehmen sei, künftig nicht mehr nur auf ein Standbein zu setzen. Es gehe darum Alternativen aufzubauen, um flexibler zu sein, sagt Christian Rammer.

Innovationen auch in anderen Bereichen

Die erhöhte Nachfrage nach klimaneutralen Produkten und Herstellungsprozessen bringt aber auch Innovationen hervor, die gar nichts mit Klimaschutz zu tun haben. Ein Nahrungsmittelhersteller bietet jetzt nicht nur klimafreundlich hergestellte Produkte an, sondern auch eine Produktline für Personen mit Nahrungsunverträglichkeiten.

Das ZEW untersucht seit 2008 alle sechs Jahre die Umweltinnovationen von Unternehmen.

Eilmeldung Rede im Kreml: Putin erklärt vier ukrainische Gebiete zu russischem Staatsgebiet

Bei einer Zeremonie in Moskau hat Präsident Putin angekündigt, dass die von Russland besetzten, ukrainischen Gebiete Donezk, Luhansk, Teile von Saporischschja und Cherson annektie…  mehr...

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR