30 Jahre ZEW in Mannheim (Foto: SWR, SWR)

Nachhaltiger Beton und essbare Löffel

ZEW-Studie: Klimawandel schafft Anreize für Unternehmen

STAND

Der Klimawandel motiviert Unternehmen zu Innovationen, so eine Studie des Europäischen Zentrums für Wirtschaftsforschung in Mannheim. Das bringt neue, kreative Produkte hervor.

Bis 2050 soll der ganze Kontinent klimaneutral sein. Unternehmen sind gesetzlich verpflichtet, dabei mitzumachen. Sonst wird es teuer für sie.

Innovationen bei Produktion und Produkten

Der Klimawandel betrifft viele Firmen unmittelbar, beispielsweise durch steigende Energiekosten. Viele Unternehmen stellen sich deshalb neu auf, um Energie und Material in der Produktion zu sparen. Das zeigen die neuesten Befragungen des ZEW.

Während es anfangs vor allem darum ging, die Produktion energieeffizienter zu machen, werden mittlerweile auch die Produkte selbst innovativer.

Klimafreundlichkeit als Wettbewerbsvorteil

Immer mehr Kunden fragen nach klimafreundlichen Produkten. Diese anzubieten, kann ein Wettbewerbsvorteil sein, sagt Christian Rammer vom ZEW in Mannheim. Denn sehr viele Menschen seien für das Thema sensibilisiert.

"Sie möchten konsumieren und leben und möglichst wenig die Grundlagen für das zukünftige Dasein der Menschheit gefährden."

Beispiele: Große und kleine Unternehmen aus der Region

Ein Blick auf die Unternehmen in der Region zeigt, dass der Klimawandel eine Rolle spielt. Der Baustoffkonzern HeidelbergCement sei beim Thema Nachhaltigkeit deutlich vorangekommen, sagt der Vorstandsvorsitzende Domink von Achten. Man habe nicht nur die CO2-Emissionen weiter reduziert. Das Unternehmen habe mit einem nachhaltigen Beton auch ein neues Produkt auf den Markt gebracht.

Gleichzeitig bringt der Klimawandel kreative Klein-Unternehmen hervor. Ein Beispiel ist das Unternehmen "Spoontainable" der Heidelbergerin Julia Piechotta. Sie hat sich mit auf essbares Einmalbesteck spezialisiert.

"Wir nehmen Lebensmittelreste und upcyclen sie (...) Man kann diese Löffel oder andere Besteckalternativen essen. Sie sind super nachhaltig für die Umwelt."

Innovationen auch in anderen Bereichen

Die erhöhte Nachfrage nach klimaneutralen Produkten und Herstellungsprozessen bringt aber auch Innovationen hervor, die gar nichts mit Klimaschutz zu tun haben. Ein Nahrungsmittelhersteller bietet jetzt beispielsweise nicht nur klimafreundlich hergestellte Produkte an, sondern auch eine Produktlinie für Personen mit Nahrungsunverträglichkeiten.

Das ZEW untersucht seit 2008 alle sechs Jahre, wie Unternehmen auf die Vorschriften zur CO2-Einsparung reagieren.

Mannheim

30 Jahre Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung ZEW in Mannheim: Antworten auf die Fragen des Alltags

Über 130 Wissenschaftler forschen am ZEW in Mannheim an hochaktuellen Themen. Aus den Ergebnissen geht hervor, wie es mit der Wirtschaft in Deutschland und Europa weitergeht.  mehr...

Greenwashing von Unternehmen So bekommen Produkte einen Öko-Anstrich

Unternehmen versuchen, ihre Produkte möglichst grün und nachhaltig zu bewerben. Doch so ökologisch wie angegeben, sind die Produkte oft nicht. Das nennt man Greenwashing.  mehr...

SWR2 Geld, Markt, Meinung SWR2

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN