STAND
AUTOR/IN

Das Mannheimer Nationaltheater war der erste Theater-Neubau Deutschlands, der nach 1945 eröffnet wurde. Zur Eröffnung gab es die Uraufführung der Oper "Simplicius Simplicissimus". Jetzt wird sie zur Wiedereröffnung nach dem Lockdown erneut gespielt.

Die Oper "Simplicius Simplicissimus" wurde heimlich während der NS-Diktatur komponiert und 1957 erstmals aufgeführt. Jetzt, nach fast 65 Jahren, wurde sie wieder neu entdeckt. Damals sollte das Werk den Menschen nach dem Krieg Leben und Kultur zurückbringen. Damals lag Mannheim noch in Trümmern und viele Einwohner hausten in Bunkern.

Astrid Kessler in der Oper Simplicius Simplicissimus von Karl Amadeus Hartmann am Mannheimer Nationaltheater (Foto: SWR)

Oper als Mahnung

In "Simplicius Simplicissimus" erinnert Komponist Karl Amadeus Hartmann an den 30jährigen Krieg und zugleich an Hitlers Weltkrieg. Das, sagt der heutige Opern-Intendant des Mannheimer Nationaltheaters Albrecht Puhlmann, sei ein wichtiges Zeichen für Mannheim gewesen. Ein Neuanfang und eine Mahnung.

oper-simplicius-simplicissimus-100 (Foto: SWR)

100 Zuschauer live vor Ort

Nach dem Ende des Lockdowns soll der Spielbetrieb vor Publikum erneut mit dem Stück eröffnet werden. Hundert Menschen können die Premiere am Samstag live im Opernhaus mitverfolgen. Für alle anderen gibt es die Aufführung kostenlos als Opernfilm zum Nachschauen im Internet.

Mehr zum Thema

Ungewöhnliche Arbeit für Opernsänger und Orchestermusiker

Lockdown bis Ende November - das trifft jetzt wieder die Gastro-, Freizeit- und Kultur-Betreibe besonders hart. In Mannheim hatte sich das Opern-Ensemble schon ganz neu aufgestellt. Allen war klar: mit den Corona-Hygiene-Vorschriften kriegt man auch nach dem Lockdown nicht mehr alle beschäftigt. Deshalb wurden die Aufgaben im Mannheimer Nationaltheater neu verteilt. So kommt es, dass Opernsänger und Orchestermusiker auch mal an der Abendkasse stehen und Tickets kontrollieren.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Mannheim

Gäste in Blumentöpfen Mannheimer Nationaltheater streamt Konzert für Büropflanzen

Was macht man in Zeiten, in denen Theater Corona bedingt dicht bleiben müssen? Viele Online-Veranstaltungen. Dass das auch ermüdend sein kann, darauf weist das Mannheimer Nationaltheater mit einem nicht ganz so ernst gemeinten und kostenlosen Konzert für Büropflanzen hin, dass es online streamt: "Plant Session No. 2".  mehr...

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN