STAND

Seit Jahren wird um den Neubau des Heidelberger Betriebshofs gestritten - eine endgültige Lösung gibt es bisher nicht. Eigentlich sollte der Betriebshof für die Busse und Bahnen der Rhein-Neckar-Verkehr-Gesellschaft auf den sogenannten Großen Ochsenkopf am westlichen Stadteingang verlegt werden - das hatte der Gemeinderat 2018 beschlossen. Damit wäre der Weg für eine Wohnbebauung des jetzigen Betriebshof-Geländes im Stadtteil Bergheim frei gewesen. Doch ein Bürgerentscheid, dem sich die Stadt beugte, machte die Verlegung nichtig. Seitdem wird an zwei Varianten eines Neubaus für den Betriebshof an alter Stelle gearbeitet. Heute will der Heidelberger Oberbürgermeister Eckart Würzner bekannt geben wie es mit diesen Planungen weitergeht.

STAND
AUTOR/IN