STAND

Die Zahl der Corona-Toten in der Region steigt. Im Rhein-Neckar-Kreis ist am Donnerstag ein 80-Jähriger an den Folgen des Virus gestorben. Das hat das Landratsamt mitgeteilt.

Nach Angaben des Rhein-Neckar-Kreises starb der Mann am Donnerstagabend in einer kreiseigenen Klinik. Am gleichen Tag hatte es in einem Heidelberger Krankenhaus einen weiteren Corona-Todesfall gegeben. Bereits am Mittwoch war außerdem eine 70 Jahre alte Bewohnerin eines Grünstadter Seniorenheims an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben.

Weitere Infizierte im Seniorenheim

Nach Kreisangaben sind auf der Demenzstation des Grünstadter Seniorenzentrums drei weitere Personen infiziert. Das Personal wird nur noch bereichsbezogen und mit entsprechenden Schutzvorrichtungen eingesetzt. Alle Bewohner müssen in ihren Zimmern bleiben, auch zu den Essenszeiten. Weiterhin sei das Gesundheitsamt täglich vor Ort, um die Einrichtung zu unterstützen.

Weitere Todesopfer

Bereits am Dienstag und am Samstag hatten die Behörden gemeldet, dass im Rhein-Neckar-Kreis zwei über 70 Jahre alte Männer dem Virus zum Opfer gefallen waren.

Neues Testcenter in Heidelberg

Unterdessen ist auf dem Messegelände in Heidelberg ein weiteres Corona-Testcenter in Betrieb gegangen. Dort können die Menschen nach Voranmeldung mit dem Auto vorfahren und einen Abstrich nehmen lassen.

STAND
AUTOR/IN