STAND

In einigen Städten soll modellhaft ermittelt werden, wie beispielsweise pandemiegerechtes Shoppen, Essen und ins Kino gehen funktionieren könnte. Die Stadt Weinheim will dazugehören.

Wie könnte eine pandemiegerechte Öffnungsstrategie für den Einzelhandel, die Gastronomie und die Kultur aussehen? Genau das soll an einigen Städten in Deutschland getestet werden. Die Stadt Tübingen ist beispielsweise schon eine Corona-Modellstadt.

Weinheim hat Konzepte eingereicht

Die Stadt Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) möchte genau so eine Modellstadt sein. Am Freitag haben die Verantwortlichen im Rathaus entsprechende Konzepte bei der Stuttgarter Landesregierung ins Gespräch gebracht. Der Weinheimer Landtagsabgeordnete Ulrich Sckerl (Grüne) möchte sich dafür einsetzen und die Bewerbung der Landesregierung vorlegen.

Kein Schlupfloch gegen Corona-Regeln

Laut einer Pressemitteilung der Stadt Weinheim sagt Oberbürgermeister Manuel Just (parteilos), es gehe ihm um einen proaktiven Beitrag, wie in Zeiten der Pandemie verantwortungsbewusst eine kulturelle, wirtschaftliche und gastronomische Teilhabe ermöglicht werden kann.

"Für uns geht es mit dieser Bewerbung keineswegs darum, eine willkommene Möglichkeit zur Umgehung der Reglementierungen der Corona-Verordnung zu ergreifen."

Manuel Just, Oberbürgermeister der Stadt Weinheim

Ein Vorteil von Weinheim seien die kleinen Geschäfte

Der Oberbürgermeister sieht beispielsweise in den kleinen Geschäften einen großen Vorteil: Dort könne man die Corona-Regeln je nach Pandemielage gut einhalten. Die Inhaberinnen und Inhaber der Geschäfte sorgen selbst für eine Kontrolle und behalten den Überblick über das Geschehen, schreibt er in der Pressemitteilung. Viele seien Stammkundinnen und Stammkunden und den Geschäftsinhabern bekannt. Das vereinfache eine Öffnungsstrategie.

Weinheim

Wie geht es den Welpen? Polizei stoppte Welpentransport in Ladenburg

Sieben Welpen wurden am Sonntag völlig verdreckt aus einem Transporter gerettet. Eine Zeugin hatte die Polizei gerufen, weil sie vier Verdächtige mit Hundeboxen entdeckt hatte.  mehr...

Mannheim

IHK, Handelsverband, Dehoga und City-Werbegemeinschaft Mannheimer Handel fordert Strategiewechsel beim Lockdown

Es ist eine Koalition für mehr Normalität: Die Vertreter des regionalen Handels und des Gastgewerbes fordern eine neue Strategie im Umgang mit dem Infektionsschutz. Ihre Botschaft: Öffnen ist möglich.  mehr...

STAND
AUTOR/IN