STAND

Die Stadt Walldürn und die katholische Kirche würden an diesem Donnerstag eigentlich ihren höchsten lokalen Feiertag begehen: den Blutfeiertag. In diesem Jahr ist alles anders. Der Blutfeiertag ist seit Jahrhunderten DER Feiertag in Walldürn und der Höhepunkt der alljährlichen Wallfahrt zum Heiligen Blut, mit großen Gottesdiensten und riesigen Prozessionen, mit Schulfrei und geschlossenen Betrieben und Geschäften. Nachdem aber die gesamte Wallfahrt zum Heiligen Blut wegen der Pandemie abgesagt wurde, ist der heutige Donnerstag in Walldürn ein fast ganz normaler Tag. Schulen, Firmen und Geschäfte bleiben geöffnet, zu einem Gottesdienst in der Basilika sind lediglich wenige geladene Gäste zugelassen. Der Gottesdienst wird allerdings live beim katholischen Fernsehsender K-TV übertragen.

STAND
AUTOR/IN