STAND

Das ging leider schief: Werbeplakate der Südthüringen-Bahn sorgen derzeit bei den Bürgern in Walldorf im Rhein-Neckar-Kreis für Verwirrung. Der Grund: Die Plakate wurden versehentlich in die Kurpfalz geschickt.

Geworben wird für die Wiedereröffnung der Eisenbahnstrecke von Erfurt nach Meiningen, die zehn Wochen lang wegen Bauarbeiten gesperrt war. "Vielen Dank für Ihre Geduld" - lesen die Walldorfer Bürger. "Ab 1. Dezember wieder Bahn frei nach Meiningen".

Werbeplakate der Südthüringen-Bahn sorgen derzeit in Walldorf (Rhein-Neckar-Kreis) für Irritationen.  (Foto: SWR, Martin Gärtner)
"Vielen Dank für Ihre Geduld": Schade nur, dass in Walldorf im Rhein-Neckar-Kreis keiner auf die Bahn nach Meiningen gewartet hat. Martin Gärtner

Anderes Walldorf in Thüringen

Die Werbeaktion ist allerdings nicht für die Einwohner des badischen Walldorf gedacht. Denn wenn die mit der Bahn fahren, ist ihr Ziel in der Regel Heidelberg, Mannheim oder Karlsruhe - und nicht Meiningen. Aufgehängt werden sollten die Plakate eigentlich im 2.000-Einwohner-Dorf Walldorf an der Werra in Thüringen. Doch die Werbeagentur hat die Walldorfs verwechselt und die Plakate versehentlich in die Kurpfalz geschickt.

Blick auf die Kirchenburg in Walldorf  in Thüringen (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
Auch schön: Walldorf im Werratal. Hier, in Thüringen, sollten die Plakate eigentlich landen. Picture Alliance

Keine Seltenheit

"Das kommt leider regelmäßig vor", sagt Walldorfs Bürgermeisterin Christiane Staab (CDU), als der SWR sie auf die Plakate hinweist. "Auch mit Mörfelden-Walldorf im Kreis Groß-Gerau gibt es immer wieder Verwechslungen." Und die Pressesprecherin der Stadt Walldorf, Lis Böttcher, berichtet von einem Anrufer, der sich kürzlich bei ihr nach einem Konzert erkundigte. Böttcher konnte dem Mann nicht weiterhelfen - bis sie dann im Internet entdeckte, dass die Veranstaltung in Walldorf an der Werra stattfindet.

Dank der Plakat-Panne sind die Bürger im badischen Walldorf jetzt über die aktuellen Entwicklungen im südthüringischen Nahverkehr informiert. Während sich die Einwohner in Walldorf an der Werra möglicherweise fragen, wann bei ihnen endlich wieder Züge nach Meiningen rollen.

STAND
AUTOR/IN