Vom Junkie zum Trailrunner (Foto: SWR)

Neues Leben dank "Trailrunning"

Vom Junkie zum Extremläufer: Mannheimer lässt Drogen hinter sich

STAND
AUTOR/IN

Holger Gremmers aus Mannheim hat als Junkie alles genommen, was "high" macht: Speed, Heroin, LSD. Dann entdeckte er das "Trailrunning" (Geländelauf) und ist seitdem ein anderer Mensch.

Fast sein ganzes Leben lang hat Holger Gremmers (54) Drogen konsumiert. Er saß deshalb im Knast, hatte zahllose erfolglose Entzüge. Heute ist er ein glücklicher Mensch. Sein Weg aus der Sucht: "Trailrunning" extrem: Bergauf und bergab durch die Wälder.

Ex-Junkie Holger Gremmers: Mit einem Joint fing es an

Schon als Jugendlicher kam Holger Gremmers mit Drogen in Kontakt. Ganz klassisch fing es mit einem Joint an. Er wollte dazugehören und machte mit, war immer schüchtern und fand nur schwer Anschluss. Durch die Drogen gehörte man zu den "coolen Jungs".

Vom Junkie zum Trailrunner (Foto: SWR)
Holger Gremmers hat jetzt eine Zukunft ohne Drogen

LSD, Heroin: Die Drogen wurden immer härter

Immer der letzte, der von der Party geht - so war Holger Gremmers. Seinen Drogenkonsum plante er strategisch. Genug fürs Wochenende einplanen und sich dann "wegschießen". Sein Drogenproblem konnte er gut verbergen.

"Man vernachlässigt seinen Körper, man ruiniert ihn quasi. Und früher oder später führt es dann zum Ende irgendwann."

Er machte trotz allem einen Realschul-Abschluss und eine Lehre als Drucker. Doch irgendwann wurden die Drogen immer härter. Als die Polizei seinen Arbeitgeber informierte, dass Gremmers mit Drogen erwischt wurde und abgeholt werden müsse, konnte er ihm das nicht mehr verschweigen. Doch statt ihm zu kündigen, hielt die Firma zu ihm.

Trotz Knast hält sein Chef zu ihm

Zahlreiche Entzüge hat Holger Gremmers hinter sich, doch die scheiterten immer daran, dass er nichts anderes im Leben hatte, außer den Drogen. Als er beim Drogenhandel erwischt wurde, musste er ins Gefängnis, in den Maßregelvollzug. Dort entdeckte er das Laufen. Ein Wendepunkt in seinem Leben.

Vom Junkie zum Trailrunner (Foto: SWR)
Lange Strecken ohne Pause auf schmalen Waldwegen laufen. Holger Gremmers liebt das.

Durch das Laufen schafft Gremmers den Entzug

Wo vorher die Drogen sein Leben füllten, dreht sich jetzt alles ums "Trailrunning". Inzwischen ist er nur noch nach Wald-Läufen süchtig und startet bei internationalen "Trailrunning"-Wettkämpfen. Die Werbefläche auf seinem Trikot ziert nicht ein Sponsor, sondern das Logo des Mannheimer Drogenvereins. Aus Dankbarkeit, dass der ihn immer und in jeder Lebensphase unterstützt hat.

SWR2 Geld, Markt, Meinung Sport draußen boomt durch Corona

Raus an die frische Luft - So oft wie möglich. Das tut vielen gut, gerade in der Corona-Zeit. Denn draußen ist die Ansteckungsgefahr geringer und Sport im Freien stärkt außerdem die Abwehrkräfte. Wir geben Tipps für gesunde Bewegung und klären, ob von dem Trend auch die Wirtschaft profitiert.  mehr...

SWR2 Geld, Markt, Meinung SWR2

Runter von der Couch Trainingstipps für Herbst und Winter

Ungünstige Trainingsbedingungen: Draußen ist es ungemütlich kalt, nass und dunkel. Aber das sei kein Grund, um auf der Couch liegen zu bleiben, meint der SWR1 Fitmacher Boris Burgmer.  mehr...

Extremsport Die Suche nach dem Kick

Was treibt einen dazu mit dem Fallschirm von Brücken oder Felsen zu springen? Was bestimmt, ob wir das Risiko suchen oder vermeiden? Eine Psychologin erforscht den Spaß am Risiko.  mehr...

odysso - Wissen im SWR SWR Fernsehen

STAND
AUTOR/IN