Der Innenhof des Mannheimer Schlosses (Foto: SWR)

Mannheimer Schloss

Zeitreise mit Virtual-Reality-Brille

STAND

Das Mannheimer Schloss war nach Versailles die größte und prächtigste Fürstenresidenz Europas. Nach zahlreichen Umbauten und Zerstörung im Zweiten Weltkrieg ist davon nicht mehr viel zu sehen. Das hat sich jetzt geändert. Dank modernster Computertechnik.

Als Kurfürst Carl Philipp am 2. Juli 1720 den Grundstein gelegt hat und der Prunkbau elf Hagre später bezugsfertig war, hatte er sich sicherlich keine Gedanken gemacht über mögliche Zerstörung. Die aber kam, spätestens mit den Bomben im Zweiten Weltkrieg. Heute kann man sich aber zumindest wieder eine Vorstellung von all dem Prunk und Luxus machen, den es damals in den Räumen des Schlosses gab. Und zwar am Beispiel des Kurfürstlichen Prunkschlafzimmers.

Das ist jetzt mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille samt 3D-Animation zu besichtigen. Für die Rekonstruktion des Mannheimer Paradeschlafzimmers waren umfangreiche Quellen-Recherchen notwendig. Das Zimmer verfügte demnach über eine prächtige Stuckdecke, die Kurfürst Carl Philipp als erfolgreichen Feldherrn darstellte.

Blick ins kurfürstliche Schlafzimmer

Sein Nachfolger Carl Theodor und dessen Frau Elisabeth Auguste teilten das Schlafzimmer später in mehrere Räume auf, Stefanie von Baden machte daraus ein Wohnzimmer. Virtuell zu sehen ist der ursprüngliche Glanz, es geht aber auch um die weniger rühmliche Zwischennutzung als Abstellkammer bis hin zum Dasein als Treppenhaus.

Zerstörte Monumente auferstehen lassen

Nach Angaben der Staatlichen Schlösser und Gärten wurde das Projekt im Rahmen der Digitalisierungsinitiative des Landes Baden-Württemberg umgesetzt. Ziel ist es, zerstörte Monumente oder verlorene Bauten mit Hilfe modernster Technik wieder auferstehen zu lassen.

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR