Vier Verletzte bei Brand in Viernheim

Feuerwehr rettet Frau über die Drehleiter

STAND

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Viernheim (Kreis Bergstraße) sind vier Menschen verletzt worden. Das hat die Polizei mitgeteilt.

Das Feuer war am Dienstag gegen 17:20 Uhr ausgebrochen. Ein 46 Jahre alter Mann sowie seine 82 Jahre alte Mutter konnten die Wohnung, in der das Feuer vermutlich ausbrach, noch eigenständig verlassen. Sie wurden aber mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Ein Feuerwehrmann auf der Drehleiter über dem brennenden Dachstuhl (Foto: PR-Video Rene Priebe)
Die Feuerwehr bekämpft das Feuer in Viernheim PR-Video Rene Priebe

Zwei Frauen mit Rauchgasvergiftungen

Eine Frau aus der Nachbarwohnung wurde von der Feuerwehr über eine Drehleiter gerettet. Die 47-Jährige und eine 20 Jahre alte Frau kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen ebenfalls ins Krankenhaus.

Bürgermeister organisierte Notunterbringung

Mehrere Wohnungen sind nach Angaben der Polizei nicht mehr bewohnbar. Mitarbeiter des Ordnungsamts sowie Bürgermeister Matthias Baaß kamen vor Ort. Sie organisierten eine Notunterbringung für die Menschen, die nicht mehr in ihre Wohnungen zurück konnten.

Ursache noch unklar

Die Ursache des Feuers sei noch unklar - so die Polizei. Experten könnten frühestens am Mittwoch in die Brandwohnung, um zu ermitteln. Auch über die Höhe des Sachschadens gibt es noch keine Angaben.

STAND
AUTOR/IN