Zusammenhang zwischen Briefbomben bei Lidl und Wild?

Nach Explosion bei Wild-Werken in Eppelheim

STAND

Nach der Explosion in Wild-Werken in Eppelheim am Dienstagmorgen häufen sich die Vorfälle: Eine Briefbombe explodierte bei Lidl, eine dritte wurde abgefangen. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist noch unklar.

Am Dienstag explodierte in den Eppelheimer Wild-Werken ein Päckchen, das morgens angeliefert wurde. Am Mittwoch explodierte in der Lild-Zentrale in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) eine Briefbombe, dabei wurden drei Mitarbeiter verletzt. Nun wurde eine weitere Briefbombe in Bayern abgefangen: Sie war an den Babynahrungshersteller Hipp adressiert. Die Staatsanwaltschaft Heidelberg von einem Tatzusammenhang aus. Alle Postsendungen wurden wohl in Ulm auf den Weg gebracht.

Eppelheim: LKA und Staatsanwaltschaft ermitteln

Nach der Explosion des Pakets bei der Firma ADM Wild am Montag haben das Landeskriminalamt Baden-Württemberg und die Staatsanwaltschaft Heidelberg die Ermittlungen übernommen. Eine Sonderkommission mit über 100 Beamtinnen und Beamten ermittle auf Hochtouren, so das LKA.

Ein Verletzter nach Explosion in Eppelheim

Nach Angaben der Polizei explodierte bei ADM Wild in Päckchen der Warenannahme. Dabei wurde ein Mitarbeiter verletzt, er erlitt ein Knalltrauma. Was sich in dem Päckchen befand und wieso es explodierte, ist bisher unklar. Von wem das Paket stammte, ist auch noch nicht bekannt.

"Wir ermitteln momentan in alle Richtungen."

Großaufgebot bei Wild-Werken

Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot an. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat gemeinsam mit der Zentralen Kriminaltechnik die Ermittlungen aufgenommen. Zur Ursachenforschung wurden Spezialisten des Landeskriminalamts hinzugezogen.

Einsatzkräfte vor den Wild-Werken (Foto: René Priebe )
Einsatzkräfte vor den Wild-Werken René Priebe

Wild-Werke in Heidelberg-Eppelheim

Der ADM Wild-Konzern produziert in Eppelheim unter anderem Aromen. Er ging aus einem Teil der Wild-Werke hervor, die in unmittebarer Nachbarschaft nach wie vor das Fruchtsaftgetränk "Capri Sun" produzieren.

Heilbronn

Zusammenhang mit Explosionen bei Lidl und Wild-Werken? Nach Explosion in Lidl-Zentrale: Weitere Briefbombe abgefangen

Nach der Explosion von Postsendungen bei einer Firma in Eppelheim und in der Lidl-Zentrale geht die Polizei von einem Tatzusammenhang aus. Eine dritte Briefbombe konnte abgefangen werden.  mehr...

Neckarsulm

Polizei ermittelt - Motiv weiter unklar Explosion in Neckarsulmer Lidl-Zentrale: Kein Erpresserschreiben im Vorfeld

Nach der Explosion einer Briefbombe am Mittwochnachmittag in der Zentrale des Discounters Lidl in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft. Intern hat der Discounter die Mitarbeiter gebeten, zu Hause zu bleiben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN