Studenten sitzen in einem vollen Hörsaal der Universität Heidelberg (Foto: SWR)

Trotz steigender Zahlen immer mehr Präsenzvorlesungen

Studierende der Uni Heidelberg wünschen sich Hybridveranstaltungen

STAND
AUTOR/IN

Die Universität Heidelberg versucht mit möglichst vielen Präsenzveranstaltungen zur Normalität zurückzukehren. Einige Studierende haben dabei aber Bedenken.

Maske tragen, 3G-Regelung und regelmäßig lüften: Das ist in den Vorlesungen an der Universität Heidelberg Pflicht. Kontrolliert werden die Veranstaltungen stichprobenartig von Kontrollteams.

Video herunterladen (11,2 MB | MP4)

Viele Studierende fühlen sich unsicher

Trotz Corona-Regeln fühlen sich manche Studierende unwohl, wenn sie in einem Hörsaal mit mehreren hundert Menschen dicht an dicht sitzen. Einige Gruppen, wie zum Beispiel Schwangere oder Studierende mit chronischen Erkrankungen, sind nicht geimpft. Sie wünschen sich mehr Hybridunterricht, damit sie selbst entscheiden können, ob sie eine Vorlesung im Hörsaal oder zuhause vor dem Bildschirm verfolgen wollen.

"Wir sollten uns nicht in falsche Sicherheit wiegen"

Peter Abelmann ist Vorstand der Verfassten Studierendenschaft Heidelberg und kennt die Sorgen der Studierenden. Er bekommt viele Mails von besorgten Kommilitoninnen und Kommilitonen, die wegen den steigenden Corona-Infektionen verunsichert sind.

"Wir wollen alles soweit es geht in Präsenz machen."

Laut dem Rektor der Universität Heidelberg, Bernhard Eitel, gibt es nur sehr wenige Corona-Fälle unter den Studierenden. Solange es die Corona-Regeln zuließen, sollten alle Veranstaltungen auf jeden Fall in Präsenz stattfinden, sagte er.

Booster-Impfung auch für Studierende

Der Rektor fordert, dass alle Studierenden sich eine Booster-Impfung holen können. Derzeit empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) nur Menschen ab 70 Jahren, Pflegepersonal, Bewohnerinnen und Bewohnern in Pflegeeinrichtungen und Personal in medizinischen Einrichtungen eine dritte Impfung.

Heidelberg

Studierendenwerk meldet lange Warteliste Studenten in Heidelberg auf WG- und Zimmer-Suche

An den Universitäten im Land gibt es wieder mehr Präsenz-Veranstaltungen. Deshalb suchen viele Studenten wieder nach einem Platz zum Wohnen - auch in Heidelberg ein großes Problem.  mehr...

Stuttgart

Hoffnung für Studierende Trotz Corona: Präsenzangebot an Hochschulen in BW bald der Normalfall?

An Unis und Hochschulen in Baden-Württemberg gibt es im Wintersemester wieder Vorlesungen in Präsenz, so Wissenschaftsministerin Bauer im SWR. Die 3G-Regel könnte hierbei eine wichtige Rolle spielen.  mehr...

Heidelberg

Wintersemester-Start an den Hochschulen Trotz Corona: Uni Heidelberg will weitreichend Präsenz-Veranstaltungen anbieten

Das Wintersemester hat begonnen - die meisten Lehrveranstaltungen starten nächsten Montag. Die Universität Heidelberg will möglichst viele Studierende wieder in die Hörsäle holen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN