STAND

Nach dem schweren Unfall auf der B36 zwischen den Abfahrten Mannheim-Rheinau und Pfingstberg sucht die Polizei weiter nach dem mutmaßlichen Unfallverursacher. Drei Menschen wurden leicht verletzt.

An dem Unfall am Donnerstagmorgen waren nach Polzeiangaben drei Fahrzeuge beteiligt. Zwei gingen in Flammen auf. Nach derzeitigem Erkenntnisstand soll ein bislang unbekannter Autofahrer den Unfall verursacht haben. Er soll plötzlich und ohne ersichtlichen Grund gebremst haben, so die Polizei am Freitag. Die nachfolgenden Autos kollidierten miteinander. Zwei der Fahrzeuge gerieten in Brand und mussten durch die Feuerwehr Mannheim gelöscht werden. Die Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser, wurden aber nur leicht verletzt.

Silberner Mercedes gesucht

Der Flüchtige soll nach dem Unfall, so beschreiben es Zeugen, auf dem Standstreifen angehalten haben, um den Schaden zu begutachten. Dann sei er weitergefahren. Die anderen beiden Autos fingen Feuer und brannten vollständig aus. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die einen silbernen Mercedes Benz mit auffälligem Schaden am Heck beobachtet haben.

Hoher Schaden

Der Sachschaden beläuft sich auf mehr als 60.000 Euro, heißt es von Seiten der Polizei. Die B36 war einige Zeit gesperrt. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten waren am Donnerstagnachmittag abgeschlossen.

STAND
AUTOR/IN