STAND

Bei einem Unfall auf der A6 zwischen Hockenheim und Walldorf ist ein Autofahrer schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Wagen an einem Stauende auf einen Lkw aufgefahren.

Gegen 11 Uhr prallte der Fahrer eines VW-Polo nach Polizeiangaben auf dem rechten Fahrstreifen auf einen stehenden Lkw. Laut Augenzeugen hatte der Lkw-Fahrer sein Warnblinklicht eingeschaltet, der Stau soll gut zu sehen gewesen sein. Es ist bereits der dritte Verkehrsunfall innerhalb einer Woche, der sich an dieser Stelle ereignete.

Mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Der Pkw schob sich bei dem Unfall halb unter den Sattelschlepper. Der Fahrer wurde schwer verletzt mit einem Krankenwagen in die Klinik gebracht. Der Sattelzugfahrer wurde nicht verletzt. Der rechte und mittlere Fahrstreifen mussten zeitweise gesperrt werden, es bildete sich ein langer Rückstau.

In Stauende gerast Tödlicher Unfall auf A6 bei Hockenheim

Bei einem tödlichen Unfall auf der A6 bei Hockenheim ist am Donnerstagmittag ein 50-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Die A6 war stundenlang gesperrt.  mehr...

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN