Mannheim

Umstrittener Renntag auf der Waldrennbahn

STAND

Auf der Waldrennbahn Mannheim-Seckenheim startet am Donnerstagnachmittag der dritte Renntag der Saison. Nachdem der zweite Renntag wegen zweier Stürze aus Sicherheitsgründen abgebrochen werden musste, habe die Prüfungskommission die Waldrennbahn freigegeben, teilte der Veranstalter, der Badische Rennverein, mit. Die Tierschutz-Organisation PETA kritisierte den Renntag als Tierquälerei und forderte ein Verbot von Pferderennen. Zwischen 2015 und 2019 seien in Mannheim mindestens fünf Pferde auf der Rennbahn tödlich verletzt worden, heißt es in einer Mitteilung.

STAND
AUTOR/IN