STAND

Der Stadion-Sprecher der Adler Mannheim, Udo Scholz, ist am Mittwoch gestorben. Das teilen die Adler Mannheim auf ihrer facebook-Seite mit. Er hatte zuvor einen Herzstillstand erlitten.

Udo Scholz war seit 1994 Hallensprecher der Adler Mannheim und war auch Stadionsprecher bei Borussia Dortmund und beim 1. FC Kaiserslautern.

Erfinder des Lederhosen-Schlachtrufs

Er gilt als der Erfinder des Spruchs: "Zieht den Bayern die Lederhosen aus", den er beim 1. FC Kaiserslautern populär gemacht hat.

"Ein Leben für das Mikrophon" so heißt die Biografie von Udo Scholz, die 2017 erschien. Und dieser Titel beschreibt das Leben von Udo Scholz treffend, denn für die meisten bleibt er als Stadionsprecher in Erinnerung. Der gebürtige Sauerländer sammelte neben seiner Arbeit als Stadionsprecher auch Erfahrungen im Showbusiness, er managte unter anderem Schlagerstar Heintje in den 70er Jahren und veranstaltete immer wieder Konzerte mit der Rockband "The Rattles".

Vielfältiges soziales Engagement

In den letzten Jahren durchlebte Udo Scholz Höhen und Tiefen der Mannheimer Adler leidenschaftlich und galt als eine Identifikationsfigur für die Fans. Dazu trug auch bei, dass er sich sozial engagierte unter anderem Zeltlager für Kinder aus Hartz-4 -Familien in seinem Wohnort Friedelheim organisierte. Dort zog er bei der letzten Kommunalwahl auch in den Gemeinderat ein. Jetzt ist die Stimme der Adler verstummt.

STAND
AUTOR/IN