STAND

Die Corona-Pandemie trifft die Gastronomie und Hotellerie im Land hart. Besonders betroffen ist eigenen Angaben zufolge der Rhein-Neckar-Kreis. Laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes sind die Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr um fast 58 Prozent zurückgegangen. Zum Vergleich: In Baden-Württemberg sanken die Zahlen nur um rund 46 Prozent. Dafür gibt es laut Landrat Stefan Dallinger (CDU) einen Grund. Denn für den Rhein-Neckar-Kreis sei nicht nur der Tourismus wichtig, sondern auch Geschäftsreisen. Zahlreiche Förderprogramme vom Land sollen den Betroffenen aber helfen und Hoffnung machen.

STAND
AUTOR/IN