Mannheim

Tatverdächtiger wegen Mordversuchs in U-Haft

STAND

Ein 59-jähriger Mann ist wegen des Verdachts des versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung in Mannheim in Untersuchungshaft gekommen. Der Tatverdächtige soll laut Staatsanwaltschaft am Montagabend im Mühlauhafen in Mannheim bei einem Streit aus nächster Nähe auf seinen Kontrahenten geschossen haben. Und zwar mehrfach. Das Opfer erlitt dabei unter anderem eine Schusswunde im Bauch. Der 59-jährige Tatverdächtige ging anschließend zurück in seine Wohnung, wo er wenig später durch Polizeibeamte widerstandslos festgenommen wurde. Bei ihm wurden zwei scharfe Schusswaffen gefunden. Das Opfer kam in eine Klinik und musste notoperiert werden. Es bestand jedoch laut den Ärzten keine Lebensgefahr.

STAND
AUTOR/IN
SWR