STAND

Ein mutmaßlicher Tankstellenräuber ist am Dienstag in Heidelberg in Untersuchungshaft gekommen. Der 25-jährige Tatverdächtige soll Ende Oktober eine Tankstelle in Heidelberg überfallen haben. Dabei habe der Täter den Angestellten mit einem Messer bedroht, um Geld zu erpressen. Ob der Mann auch für die drei weitere Raubüberfälle auf dieselbe Tankstelle in den Jahren 2017 und 2018 verantwortlich ist, wird noch ermittelt. Die Polizei kam dem Verdächtigen auf die Spur, als Beamte ihn wegen eines Haftbefehls in einem anderen Delikt in dessen Wohnung aufsuchten. Dabei versuchte der Mann vergeblich zu flüchten. Die Beamten entdeckten in der Wohnung Sportschuhe, wie sie von dem gesuchten Tankstellenräuber beim Überfall getragen worden waren.

STAND
AUTOR/IN