STAND
AUTOR/IN

Die Mannheimer SPD-Kandidaten Stefan Fulst-Blei und Boris Weirauch haben für ihre Partei landesweit die meisten Stimmen geholt. Obwohl beide das Direktmandat verfehlten, ziehen sie in den Landtag ein.

Im Mannheimer Norden holte Stefan Fulst-Blei (SPD) nach dem vorläufigen Endergebnis 21,7 Prozent für seine Partei - und machte die SPD damit zur zweitstärksten Kraft in seinem Wahlkreis. Mehr Wählerstimmen erhielten dort lediglich die Grünen: Susanne Aschhoff bekam 27,8 Prozent und gewann das Direktmandat.

SPD im Wahlkreis Mannheim-Süd nur drittstärkste Kraft

Im Mannheimer Süden kam die SPD mit Boris Weirauch auf 15,9 Prozent. Auch er musste sich den Grünen geschlagen geben. Die Partei landete mit Elke Zimmer bei 35,9 Prozent. Die SPD wurde im Wahlkreis Mannheim Süd drittstärkste Kraft hinter der CDU mit 16,7 Prozent.

STAND
AUTOR/IN