STAND

Die Mannheimer Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen gegen
den Regio Schlachthof in Mannheim aufgenommen. Laut Deutscher Presseagentur geht es um Missstände beim Umgang mit Schweinen. Demnach lautet der Vorwurf nach Angaben der Justizbehörde auf Vergehen gegen das Tierschutzgesetz. Es sei eine Anzeige eingegangen. Dieser soll sich auch die Tierschutzorganisation Peta angeschlossen haben. Auslöser war offenbar Videomaterial von mehreren Schweine-Anlieferungen aus diesem Frühjahr. Auf den Bildern seien verletzte Schweine zu sehen, viele mit teils tiefen Hautwunden. Peta fordert, den Schlachthof dauerhaft zu schließen. Der Mannheimer Regio-Schlachthof hatte dagegen bereits früher erklärt, man sei der Einhaltung des Tierwohls verpflichtet.

STAND
AUTOR/IN