Silja Stöhr hat die Auszeichnung "Eliteschülerin des Sports" erhalten. (Foto: SWR)

15-jährige Heddesheimerin

Mannheim: Turnerin Silja Stöhr ist "Eliteschülerin des Sports"

Stand
AUTOR/IN
Isabell Dosch

Silja Stöhr ist als Turnerin im Leistungssport aktiv. Für ihre schulischen und sportlichen Leistungen ist sie nun ausgezeichnet worden.

Die 15-jährige Turnerin Silja Stöhr aus Heddesheim (Rhein-Neckar-Kreis) ist vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und der Deutschen Sparkassen-Finanzgruppe zur "Eliteschülerin des Sports" gekürt worden. Für diese Auszeichung nominiert der Eliteschulverbund aus Ludwig-Frank-Gymnasium Mannheim und Integrierter Gesamtschule Mannheim-Herzogenried jedes Jahr eine Schülerin oder einen Schüler mit hervorragenden Leistungen in Schule und Sport.

Internationale Erfolge bei Jugend-WM und -EM

Silja Stöhr ist im Perspektivkader des Deutschen Turner-Bundes (DTB) im Bereich Geräteturnen - sozusagen im Junioren-Nationalteam des DTB. Im vergangenen Jahr erreichte sie unter anderem bei den Jugend-Weltmeisterschaften im türkischen Antalya mit dem deutschen Team den siebten Platz und holte bei den Europameisterschaften 2022 Bronze. Außerdem holte sie bei den Deutschen Jugendmeisterschaften die Bronze-Medaillen in den Disziplinen Balken und Stufenbarren. 2022 erturnte sie Silber am Barren und am Balken.

28 Stunden Training in der Woche neben der Schule

Die 15-Jährige wird am Ludwig-Frank-Gymnasium in Mannheim unterrichtet, einer von 43 sogenannten Eliteschulen des Sports in Deutschland, die sportliche Talente individuell fördern. Eliteschulen des Sports sind an Olympiastützpunkte gebunden. Silja Stöhr trainiert an drei Tagen in der Woche bis zu vier Stunden vor der Schule und nochmal drei Stunden danach. Zwei Mal in der Woche trainiert sie mittags nach der Schule.

Ich habe Ziele vor Augen und die motivieren mich jeden Tag, hart dafür zu arbeiten.

Schule kümmert sich um Vereinbarkeit von Schule und Sport

Ein Koordinator der Schule kümmert sich um die Abstimmung zwischen Training und Unterricht. Außerdem stellt die Schule Leistungssportlerinnen und Leistungssportler für Turniere und Wettkämpfe vom Unterricht frei und hilft ihnen, den verpassten Unterrichtsstoff nachzuarbeiten. Oder auch ausgefallene Klassenarbeiten und Klausuren nachzuholen.

Für die kommenden Jahre hofft Silja Stöhr, an weiteren großen internationalen Wettkämpfen teilnehmen zu können, zum Beispiel den Europameisterschaften. Und in Zukunft verletzungsfrei zu blieben.

Mehr zum Turnen

Stuttgart

Turnen | DTB-Pokal DTB-Pokal: Platz fünf für deutsche Turnerinnen - Toba verpasst Medaille

Die deutschen Turnerinnen erreichten bei der Team-Challenge des DTB-Pokals einen guten fünften Platz. Marlene Gotthardt und Meolie Jauch qualifizierten sich für die Gerätefinals.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR BW

Stuttgart

Turnen DTB-Pokal: Kein Podest, aber drei Finalplätze für DTB-Team

Ohne Barren-Weltmeister Lukas Dauser haben die deutschen Kunstturner beim DTB-Pokal in Stuttgart einen Podestplatz verpasst. Für Andreas Toba aber war es trotzdem ein besonderer Wettkampf.

SWR Aktuell Baden-Württemberg mit Sport SWR BW

Stand
AUTOR/IN
Isabell Dosch