Wo Tiere gesegnet werden

Ein Gottesdienst in Mannheim für Bello und Co.

STAND

Normalerweise haben Haustiere bei einem Gottesdienst nichts verloren. Am 4. Oktober sind sie aber willkommen gewesen. Zumindest im Hof der Mannheimer Kirche St. Sebastian.

In Gedenken an den Heiligen Franz von Assisi

Am 4. Oktober ist der Todestag des Heiligen Franz von Assisi, der mit den Tieren sprechen konnte. Die Mannheimer Sebastian Kirche wollte an diesem Tag daran erinnern - und lud deshalb nicht nur Frauchen und Herrchen, sondern auch die Tiere selbst zum Gottesdienst ein.

Katholische Kirche segnet Haustiere

In diesem Jahr waren fast nur Hunde da, doch Pastoralreferent Bernhard Wietschel segnete auch Fotos. Eine junge Frau hatte ihre Wasserschnecken in einem kleinen Glas mit dabei. In den Jahren zuvor waren manchmal auch Pferde dabei.

„Die sind auch Geschöpfe Gottes und die kommen oft zu kurz. Es wird manchmal zu wenig für die Tiere getan.“

Mannheim

Terrier aus Erdbau gerettet Fünfstündige Hunde-Rettungsaktion in Mannheim

Die Mannheimer Feuerwehr hatte sich am Sonntag Stück für Stück zu dem Terrier im Erdbau vorgegraben. Nach fast fünf Stunden war er endlich frei - und die Besitzer überglücklich.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR