Polizei sucht Feld ab

Schwerverletzter nach Streit in Wohnunterkunft in Hockenheim

STAND

Am Montagabend ist in einer Wohnunterkunft im Industriegebiet Talhaus in Hockenheim ein 48-jähriger Mann schwer verletzt worden. Es gab einen großen Polizeieinsatz.

Die Beamten wurden um 20.15 Uhr gerufen, weil es in der Wohnunterkunft in Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis) zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Bewohnern gekommen war. Dabei wurde nach Polizeiangaben ein 48-jähriger Mann schwer verletzt, ein 45-Jähriger erlitt leichte Verletzungen.

Angrenzendes Feld abgesucht

Um Gegenstände zu finden, die während der Taten möglicherweise benutzt wurden, leuchtete die Feuerwehr ein angrenzendes Feld aus.

Die Polizei sucht ein Feld neben Wohnunterkunft ab (Foto: Priebe PR-Video)
Polizeieinsatz in Wohnunterkunft in Hockenheim Priebe PR-Video

Polizeieinsatz in Hockenheim: Hintergründe noch unklar

Zwölf Polizeibeamte suchten das Feld ab und fanden auch einen Gegenstand, der in den Auseinandersetzungen eine Rolle gespielt haben könnte. Über die Hintergründe der Auseinandersetzung sei derzeit noch nichts bekannt, so die Polizei. Die Kriminalpolizei ermittelt.

STAND
AUTOR/IN
SWR