Der Softwarekonzern SAP aus Walldorf und ein ehemaliger Betriebsrat streiten sich vor dem Mannheimer Arbeitsgericht. (Foto: Imago, IMAGO / Revierfoto)

Klage wegen Kündigung

SAP und Ex-Betriebsratschef vor Mannheimer Arbeitsgericht

STAND

Das Arbeitsgericht Mannheim beschäftigt sich mit der fristlosen Kündigung des früheren Betriebsratsvorsitzenden der SAP in Walldorf. Hintergrund ist die Affäre um Urkundenfälschung.

Damit geht der Streit zwischen dem ehemaligen Betriebsratchef und SAP juristisch in die nächste Runde. Bei dem Termin vor dem Arbeitsgericht Mannheim kam es am Mittwoch nicht zu einer Annäherung beider Seiten.

Fristlose Kündigung des Betriebsratschefs

SAP hatte dem Ex-Betriebsratschef fristlos gekündigt. Der Softwarekonzern wirft ihm vor, interne Dokumente wie Urlaubsanträge und Sitzungsprotokolle manipuliert oder gelöscht zu haben, möglicherweise, um einen Kollegen zu decken. Gegen die fristlose Kündigung hatte der ehemalige Betriebsratsvorsitzende geklagt. Mitglieder des Betriebsrates genießen einen besonderen Kündigungsschutz.

Verhandlungstermin im Winter

Da sich beide Seiten bisher nicht einigen konnten, hat die Richterin des Mannheimer Arbeitsgerichts einen ersten Verhandlungstermin vor der Kammer angesetzt. Infrage kämen der 1. Dezember und der 16. Februar 2022. Zuvor wäre ein außergerichtlicher Vergleich möglich. Dafür zeigten sich beide Seiten zumindest grundsätzlich gesprächsbereit.

Affäre um SAP-Aufsichtsratsposten

Gegen den ehemaligen Betriebsratschef und einen weiteren früheren Arbeitnehmervertreter hatte der Softwarekonzern interne Untersuchungen wegen möglicher Unregelmäßigkeiten eingeleitet. Dabei soll es darum gegangen sein, einen Aufsichtsratsposten zu bekommen. In dem Zusammenhang ermittelt die Heidelberger Staatsanwaltschaft.

Walldorf

Affäre um Aufsichtsratswahl und Betrug Zweiter SAP-Betriebsrat tritt zurück

Ein zweiter SAP-Betriebsrat ist zurückgetreten. Er legte auch sein Amt als Aufsichtsratsmitglied ab. Die Affäre um mutmaßliche Unregelmäßigkeiten im Konzern zieht offenbar Kreise.  mehr...

Walldorf

Ermittlungen gegen zwei Mitglieder Bestechungs- und Betrugsvorwürfe: SAP will Ex-Betriebsratschef entlassen

In der Affäre um Arbeitszeitbetrug und Urkundenfälschung will der Softwarekonzern SAP seinen ehemaligen Betriebsratschef fristlos entlassen. Der Betriebsrat der SAP SE stimmte zu.  mehr...

STAND
AUTOR/IN