Mannheim

rnv zieht positive Zwischenbilanz bei 9-Euro-Ticket

STAND

Die erste Zwischenbilanz der Verkehrsbetriebe rnv beim 9-Euro-Ticket fällt positiv aus. Etwa 110.000 9-Euro-Tickets sind bei den Rhein-Neckar-Verkehrsbetrieben im Juni verkauft worden, so die rnv. Das ist definitiv mehr, als die rnv erwartet habe, so der kaufmännische Geschäftsführer Christian Volz. Dementsprechend sei der Verkauf der meisten anderen Tickets fast vollständig zurückgegangen. Größere Gewinne oder Verluste entstünden der rnv durch die Aktion aber nicht. Bei den Fahrgastzahlen verzeichnen die Verkehrsbetriebe einen Zuwachs von 6,5 Prozent im Vergleich zu vor der Pandemie. Vor allem an den Wochenenden und an Feiertagen nutzen mehr Menschen Busse und Bahnen, heißt es.

STAND
AUTOR/IN
SWR