Ein Mensch mit schwarzen Handschuhen versucht mit einem Schraubenzieher ein Fenster aufzuhebeln (Foto: dpa Bildfunk, Daniel Bockwoldt/picture-alliance/dpa)

Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen geben Tipps

Rhein-Neckar: Aktionen zum Tag des Einbruchschutzes

STAND

Mit der Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit hat am Sonntag der bundesweite Tag des Einbruchschutzes stattgefunden. Auch die Mannheimer Polizei beteiligte sich.

Ende Oktober waren Fachberaterinnen und Fachberater der kriminalpolizeilichen Beratungsstellen in der Metropolregion Rhein-Neckar unterwegs. Ihr Ziel: Aufklärung, denn wenn die Tage wieder kürzer werden und es abends früher dunkel wird, steigt auch das Risiko für Einbrüche. Dabei genügt meist eine kurze Zeitspanne und die Einbrecher räumen ganze Häuser oder Wohnungen aus, heißt es von der Polizei.

Video herunterladen (7,3 MB | MP4)

Motto zur Zeitumstellung: "Eine Stunde Zeit für mehr Sicherheit"

Deshalb fällt der Tag des Einbruchschutzes auch traditionell auf den letzten Sonntag im Oktober und steht unter dem Motto "Eine Stunde Zeit für mehr Sicherheit". Am Samstag klärte die Polizei auf dem Mannheimer Marktplatz auf. Dabei ging es neben dem "Einbruchschutz" auch um Betrugsthemen wie "Falsche Polizeibeamte" oder "Enkeltrick".

STAND
AUTOR/IN
SWR