STAND

Ein Reh hat am Sonntagnachmittag in Mannheim-Rheinau Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen. Zeugen hatten gemeldet, dass das Tier hilflos im Rhein treibt. Nach Polizeiangaben kämpfte das Reh vergeblich gegen die Hochwasserströmung an. Schließlich gelang es der Wasserschutzpolizei jedoch, dem Tier vom Boot aus zu helfen, so dass es das Ufer erreichte. Kurz darauf sprang das Reh aber wieder zurück in den Rhein. Die Beamten positionierten das Polizeiboot so, dass das Tier die gefährliche Strömung nicht erreichen konnte. Es rettete sich selbst ans Ufer und verschwand im Wald.

STAND
AUTOR/IN