Radkongress Baden-Württemberg im Rosengarten

Land vergibt Preise für Fahrradwege

STAND

2030 sollen in Baden-Württemberg 20 Prozent aller Wege mit dem Rad zurückgelegt werden. Dieses Ziel war ein Leitthema beim Radkongress am Donnerstag in Mannheim. Die Gastgeberstadt Mannheim hat beim Ausbau der Radwege selbst einige Erfolge vorzuweisen.

Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat am Donnerstagvormittag die Landespreise für Radinfrastruktur 2022 vergeben. 18 Projekte waren eingereicht worden. Winfried Hermann sprach von einem Kopf-an-Kopf-Rennen.

Reutlingen und Tübingen vorn

Platz 1 belegte Reutlingen unter anderem für die Umgestaltung des Knotenpunktbereichs Bellinostraße/ Hindenburgstraße/ Pomologie: Es sei ein "erheblicher Umbau" eines Knotenpunkts. Platz 2 ging an Esslingen, das die Hindenburgstraße als Fahrradstraße eingerichtet hat. Es ist nach Angaben der Stadt mit zwei Kilometern Länge die längste Fahrradstraße in Süddeutschland. Zwei dritte Plätze gab es für die Tübinger Radbrücke mit Bodenheizung und für den Ortenau-Kreis für den Rad- und Gehweg zwischen Hugsweiler und der B3.

Erfolge Mannheims

Mannheim arbeitet selbst an seinem Radwegenetz. Die Stadt ist zwar schon vor fünf Jahren vom Land als fahrradfreundliche Kommune ausgezeichnet worden, Radler allerdings sind damit nicht immer einverstanden. Bürgermeister Ralf Eisenhauer (SPD), der für Verkehr zuständig ist, nutzte beim Radkongress am Donnerstagvormittag die Chance und zählte die Erfolge der Stadt auf.

Erfolg Radweg Augustaanlage

Er betonte den Bau von beidseitigen Fahrradstreifen auf der Augusta-Anlage oder die neue Fahrradstraße in der Innenstadt. Ralf Eisenhauer wies zudem auf die künftigen Radschnellwege hin: Der Radschnellweg Mannheim-Viernheim-Weinheim wird abschnittsweise umgesetzt, der Radschnellweg Heidelberg-Mannheim ist in der Entwurfsplanung und es gibt eine Machbarkeitsstudie für eine dritte Verbindung nach Schwetzingen-Walldorf-Wiesloch. Zudem werde der Grüne Rechtsabbiegepfeil für Kreuzungen geprüft.

Das Ziel, bis 2030 eine klimaresiliente Stadt zu werden, die mit Hitze umgehen kann, sei nur mit mehr Radverkehr möglich.

Am 25. Juni gibt es nach zwei Jahren Pause wieder eine Neuauflage des Fahrradfestivals Monnembike.

Kleiner Dank am Weltfahrradtag

Übrigens: Zum Weltfahrradtag am 3. Juni hat sich der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Mannheim bei all jenen bedankt, die fleißig mit dem Rad unterwegs sind. Mit seiner diesjährigen Jahreskampagne "Rücksicht im Verkehr – da geht noch mehr!“ wollte der ADFC in der Metropolregion Rhein-Neckar daran erinnern, dass die dringend notwendige Verkehrswende nur gelingen kann, wenn sich mehr Menschen mit dem Fahrrad auf ihre alltäglichen Wege trauen.

Verkehrsplanung 40 Mal mehr Investitionen in den Autoverkehr als in den Radverkehr

„Masterplan 100% Klimaschutz“ – bis 2050 will die Stadt Heidelberg ihre CO2 Emissionen um 95 Prozent reduzieren. Doch die Subventionen der Stadt in ihre Verkehrssysteme zeichnen ein anderes Bild.  mehr...

Heidelberg

Heidelberg/Neckargemünd Mehr Radfahrer durch Radweg auf B37

Auf der B37 von Heidelberg-Schlierbach nach Neckargemünd (Rhein-Neckar-Kreis) hat sich durch die Einrichtung eines provisorischen Radwegs die Zahl der Radler erhöht. Das geht aus einem Zwischenbericht zu dem Verkehrsversuch hervor. Auf der 3,6 Kilometer langen Strecke ist seit Mai 2021 für den Radweg eine Autospur weggefallen. Verkehrsexperten wollen damit untersuchen, welche Auswirkungen das hat. Die Zahl der Radfahrer habe sich vervielfacht, heißt es in dem Bericht. Von im Schnitt 76 am Tag vor dem Versuch bis zu 300 täglich im August 2021. Der geringere Autoverkehr seitdem sei aber auf die Corona-Pandemie zurückzuführen. Der Verkehrsversuch läuft noch bis Mai nächsten Jahres.  mehr...

Mannheim

Erreichbarkeit der Parkhäuser soll gewährleistet sein Mannheim: Durchgangsverkehr raus, Begrünung und Radverkehr rein

Die Stadt Mannheim sagt dem Durchgangsverkehr in der Innenstadt den Kampf an. Ab dem 25. August soll die Innenstadt teilweise für Autos und Motorräder gesperrt werden. Damit ist ein wichtiges Ziel verknüpft.  mehr...

STAND
AUTOR/IN