Heidelberg

Queer-Festival startet

STAND

Am Freitagabend ist der offizielle Empfang beim diesjährigen Queer-Festival in Heidelberg. Queer ist ein Sammelbegriff für Menschen, die aus dem heterosexuellen Raster Mann und Frau fallen oder sich nicht einer bestimmten Geschlechteridentität zuordnen. Das Queer-Festival im Heidelberger Karlstorbahnhof geht bis zum 5. Dezember. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Geboten werden Präsenz- und Onlineveranstaltungen. Zu sehen ist die Foto-Ausstellung “Nobody nows“, der Fotokünstlerin Robyn Day. Während des Queer-Festivals gibt es für die Besucher Live-Musik, Filme, Zoom-Lesungen, Performances zum Thema Diskriminierung sowie einen Vortrag über queeres Wohnen im Alter. Außerdem werden Portraits von Gender-Identitäten und Drag Queens gezeigt.

STAND
AUTOR/IN