Postzustellerinnnen und -zusteller in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) beklagen Anfeindungen. (Foto: Verdi )

Bedroht und beleidigt

Postzusteller in Wiesloch beklagen Anfeindungen

STAND

Die Zusteller berichten von aggressiven Kunden, von Beleidigungen und sogar von Gewaltandrohung. Meist geht es wohl um die verspätete Zustellung von Briefen und Paketen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben in Wiesloch (Rhein-Neckar-Kreis) demonstriert. Sie berichten von massiven Anfeindungen während der Zustellung und fordern - gemeinsam mit der Gewerkschaft ver.di - mehr Respekt und Anerkennung.

"Unsere Kolleginnen und Kollegen bei der Deutschen Post leisten nicht erst seit Corona Tag für Tag harte Arbeit, um die Versorgung sicherzustellen."

Keine Einzelfälle

Die Vorfälle seien an sie herangetragen worden und leider keine Einzelfälle, so die zuständige Betriebsrätin Laura Rende.

Viel Stress vor Weihnachten

Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit stehe das Team vor großen Herausforderungen und einer großen Arbeitsbelastung. Von den Kunden fordere man daher gerade in diesen schwierigen Zeiten Respekt und Wertschätzung.

Leben Liebelein, die Post ist da!

Immer mehr Pakete müssen ausgeliefert werden, die Zusteller arbeiten oft unter miesen Bedingungen. Mittendrin in diesem düsteren Bild: Stephan Firke, DHL-Zusteller mit Beamtenstatus. (Produktion: 2018)  mehr...

SWR2 Leben SWR2

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR