Mannheim

Poser-Kontrollen: 20 von fast 70 Fahrzeugen ohne Betriebserlaubnis

STAND

In Mannheim und Heidelberg hat die Polizei am Pfingstwochenende wieder verstärkt sogenannte Poser kontrolliert. Nach Angaben der Polizei überprüfte die Ermittlungsgruppe "Poser" von Samstag bis Montag 67 Fahrzeuge und fast 100 Personen. Im Aktionszeitraum seien zahlreiche Autofahrerinnen und -fahrer mit ihren PS-starken Fahrzeugen unterwegs gewesen und verursachten damit in den Innenstädten ohrenbetäubenden Lärm. Die Polizeikräfte stellten 20 Fahrzeuge fest, bei denen aufgrund technischer Veränderungen die Betriebserlaubnis erloschen war. Bei neun Fahrzeugen waren die Veränderungen derart gravierend, dass die Autos sichergestellt und weiter begutachtet werden mussten. Umbauten habe es unter anderem an den Abgasanlagen, am Fahrwerk und an den Beleuchtungseinrichtungen gegeben.

STAND
AUTOR/IN