Eugene

Heidelberger Stabhochspringerin Otchere im WM-Finale in USA

STAND

Die Heidelberger Stabhochspringerin Jacqueline Otchere hat sich unerwartet für das Finale bei den Leichtathletikweltmeisterschaften in den USA qualifiziert. Mit übersprungenen 4,50m gelang ihr eine persönliche Saisonbestleistung. Da nur elf Athletinnen diese Höhe meisterten, waren die ursprünglich für den Einzug in die Medaillenentscheidung am Sonntag geforderten 4,65m nicht nötig. Unter den für das Finale qualifizierten Springerinnen waren auch Olympiasiegerin Katie Nageotte und Vizeweltmeisterin Sandi Morris (beide USA). "Ich war heute richtig gut drauf, ich bin harte Stäbe gesprungen, die Anlage ist top, das Publikum war toll - es hätte heute noch höher gehen können", sagte Otchere.

STAND
AUTOR/IN
SWR