STAND

Ein Gütermotorschiff hat auf dem Neckar bei Eberbach (Rhein-Neckar-Kreis) Schmieröl verloren. Das hat die Wasserschutzpolizei mitgeteilt.

Demnach hat eine undichte Antriebswelle dafür gesorgt, dass Schmieröl in unbekannter Menge in den Neckar gelangen konnte. Allerdings war der Ölfilm auf der Wasseroberfläche so groß, dass es in der Schleusenkammer bei Rockenau auffiel und die Feuerwehren Eberbach und Hirschhorn ausrücken mussten.

"Keine Umweltbeeinträchtigungen"

Um eine weitere Ausbreitung des Ölfilmes zu verhindern, legten sie einen sogenannten "Ölschlängel" um das Schiff. Umweltbeeinträchtigungen sind laut Wasserschutzpolizei nach bisherigem Stand nicht zu erwarten. Das Frachtschiff wird nun repariert. Erst danach darf das Schiff wieder weiter fahren.

Alternative gegen Verkehrskollaps Neckar-Odenwald-Kreis drängt auf Neckarschleusenausbau

Der Neckar-Odenwald-Kreis drängt weiter massiv auf den Ausbau der Neckarschleusen: Nur so könne langfristig ein Verkehrskollaps in der Region verhindert werden, hieß es am Mittwochabend im Verkehrsausschuss des Kreistags.  mehr...

Heinz hat ein 100 Jahre altes Schiff restauriert

Heinz ist seit seinem 14. Lebensjahr Binnenschiffer „mit Leib und Seele“. Heute liegt sein Schlepper als Ausstellungsschiff auf der Bundesgartenschau in Heilbronn.  mehr...

STAND
AUTOR/IN