Schwetzingen

Neue Rotbuchen für Schlosspark

STAND

Am "Tag des Baumes“ steht im Schwetzinger Schlossgarten (Rhein-Neckar-Kreis) die Rotbuche als "Baum des Jahres 2022“ im Mittelpunkt. Seit 1777 gehören die Rotbuchen zum Bestand des Schwetzinger Schlossgartens. Für den damaligen Landschaftsarchitekten Friedrich Ludwig von Sckell galten die Bäume als wichtige Zutat für einen idealen Wald. Die heutigen Gärtner im Schlossgarten haben allerdings festgestellt, dass den teilweise über 200 Jahre alten Rotbuchen der Klimawandel zusetzt. Deshalb werden jetzt in der schlosseigenen Baumschule Sämlinge des Altbestandes und Setzlinge aus wärmeren Regionen gezogen. So sollen die Jungbäume besser an die neuen klimatischen Bedingungen angepasst werden.

STAND
AUTOR/IN