Neckar-Odenwald-Kliniken Standort Mosbach (Foto: SWR)

Landkreis bekommt Geld zurück

Weniger Defizit bei Neckar-Odenwald-Kliniken

STAND

Die Neckar-Odenwald-Kliniken haben 2021 weniger Defizit eingefahren. Das geht aus einer Vorlage für den Kreistag hervor.

Der Jahresabschluss, der dem Kreistag am Montagnachmittag in Seckach-Großeicholzheim vorgelegt wird, weist laut Vorlage einen Fehlbetrag von etwa 5,3 Millionen Euro aus. Das sind knapp 900.000 Euro weniger Defizit als im Jahr zuvor und auch weniger als der Kreis eingeplant hatte.

Landkreis bekommt Geld zurück

Im November waren zum Ausgleich des Defizits nämlich schon knapp 5,7 Millionen Euro an die Kliniken geflossen. Eine gute Nachricht für den Kreis: Die zu viel überwiesenen Mittel bekommt er jetzt zurück. Für das laufende Jahr 2022 soll der Kreistag einen Defizitausgleich von 5,2 Millionen Euro beschließen.

Neckar-Odenwald-Kliniken: Sanierungsprogramm nach Rekordverlust

2019 meldeten die kreiseigenen Kliniken in Mosbach und Buchen einen Rekordverlust von 13 Millionen Euro. Daraufhin war ein Sanierungsprogramm aufgelegt worden.

Mehr zum Thema Krankenhäuser und Finanzen

Ludwigshafen

Alles wird teurer Kliniken in der Pfalz: Finanzielle Belastungsgrenze erreicht

Die Krankenhäuser in der Vorder- und Südpfalz fürchten wegen deutlich höherer Kosten für Energie und Lebensmittel finanzielle Probleme zu bekommen. Und schlagen Alarm.  mehr...

Bad Waldsee

Krankenhaus-Debatte auch im Kreis Ravensburg Sorge um Krankenhäuser in Bad Waldsee und Wangen

Die Städte Bad Waldsee und Wangen (Kreis Ravensburg) sorgen sich um die Zukunft ihrer Krankenhäuser. Überlegungen der Geschäftsleitung bereiten den Bürgermeistern Unruhe.  mehr...

Bad Saulgau

Stationäre Versorgung soll in Sigmaringen gebündelt werden Heftige Kritik im Kreis Sigmaringen an Krankenhaus-Plänen

Die Krankenhäuser in Pfullendorf und Bad Saulgau (Kreis Sigmaringen) könnten geschlossen werden. Das schlägt die Geschäftsführung der SRH Kliniken vor. An den Plänen gibt es heftige Kritik.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR