Xavier Naidoo bei einem Konzert auf der Bühne

Beschuldigter soll Holocaust geleugnet haben

Xavier Naidoo aus Mannheim wegen Volksverhetzung angeklagt

Stand

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat am Donnerstag Anklage gegen einen Musiker erhoben. Es handelt sich dabei um den bekannten Sänger Xavier Naidoo. Das bestätigten seine Anwälte.

Der 52-jährige Musiker Xavier Naidoo aus Mannheim muss sich möglicherweise vor dem Landgericht Mannheim unter anderem wegen Volksverhetzung in mehreren Fällen verantworten. Dies bestätigten Naidoos Rechtsanwälte am Donnerstag schriftlich.

Konkret geht es um zwei Fälle, die dem Musiker zur Last gelegt werden. Er soll über einen Telegram-Kanal den Holocaust geleugnet haben. Außerdem wirft ihm die Staatsanwaltschaft Mannheim vor, ein Video und eine Bilddatei mit antisemitischen Inhalten veröffentlicht zu haben.

Musiker auch wegen antisemitischer Beleidigung angeklagt

Der 52-Jährige soll eine Person, die der Amadeu Antonio Stiftung angehört, antisemitisch beleidigt haben. Die Stiftung hat ihren Hauptsitz in Heidelberg. Sie will nach eigenen Angaben die demokratische Zivilgesellschaft stärken. Bereits im Juli vergangenen Jahres wurde gegen Naidoo wegen Volksverhetzung in vier Fällen ermittelt; auch diese Taten wurden angeklagt. Beide Anklagen sollen zusammen verhandelt werden, so die Staatsanwaltschaft weiter.

Das Landgericht Mannheim muss jetzt darüber entscheiden, wann der mögliche Prozess beginnt. Der 52-Jährige bestreitet die Vorwürfe. In einer schriftlichen Mitteilung seiner Anwälte heißt es: "Die von der Staatsanwaltschaft behaupteten Vorwürfe der Volksverhetzung und Holocaustleugnung sind falsch und werden ausdrücklich bestritten. Gegen die Vorwürfe gibt es nicht nur beachtliche rechtliche Einwendungen, sondern es gibt vor allem ganz erhebliche Einwendungen in tatsächlicher Hinsicht. Diese belegen die Unschuld unseres Mandanten."

Anwälte: "Es gibt keinen ausreichenden Tatverdacht"

Naidoos Rechtsbeistand äußerte sich überzeugt, dass das Landgericht Mannheim beide Anklagen nicht zulassen, sondern die Eröffnung des Hauptverfahrens ablehnen werde. "Es gibt keinen ausreichenden Tatverdacht für eine Hauptverhandlung. In dem von der Staatsanwaltschaft benannten älteren Verfahren hat das Landgericht deshalb auch nach mehr als zehn Monaten die Anklage bislang nicht zur Hauptverhandlung zugelassen."

Naidoo lehne jegliches antisemitisches, rassistisches oder fremdenfeindliches Gedankengut ab. "Er distanziert sich von jeder Art von Diskriminierung. Dies hat er auch mehrfach öffentlich getan. Zu dieser Haltung und zu diesen Werten steht Herr Xavier Naidoo nach wie vor." Die Anwälte wiesen auf die "verfassungsrechtlich verbürgte Unschuldsvermutung" des Musikers hin.

Mehr zu Xavier Naidoo

Kontroverse Xavier Naidoo in der Kritik: Keine Bühne für Rechtsextremismus?

Er verkaufte rund 6,5 Millionen Tonträger, galt als einer der besten deutschen Sänger und brachte mit Hits wie „Dieser Weg“ ganze Stadien zur Ekstase. Doch Xavier Naidoos Karriere steht mittlerweile im Schatten seiner rechtspopulistischen Aussagen.

SWR2 Leben Xavier Kurt Naidoo – Der verlorene Sohn Mannheims

Mit Verschwörungsmythen und Liedtexten mit antisemitischen Tönen stürzte Xavier Kurt Naidoo. Da half 2022 auch kein Entschuldigungsvideo mehr. Der Savier ist abgetaucht. Von Eberhard Reuß

SWR2 Leben SWR2

Virale Musikvideos aus BW Cro, Fanta 4 und Söhne Mannheims – Millionen Klicks für Musikvideos aus dem Südwesten

Anfang der 80er-Jahre revolutionierte MTV die Musikbranche. Auch Bands aus dem Südwesten, wie Fanta 4, Söhne Mannheims oder Cro erlangten durch ihre Musikvideos große Bekanntheit.

Stand
Autor/in
SWR

Mehr von SWR Aktuell Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Die wichtigsten News direkt aufs Handy SWR Aktuell Baden-Württemberg ist jetzt auch auf WhatsApp

Der WhatsApp-Kanal von SWR Aktuell bietet die wichtigsten Nachrichten aus Baden-Württemberg, kompakt und abwechslungsreich. So funktioniert er - und so können Sie ihn abonnieren.

Baden-Württemberg

SWR Aktuell - der Morgen in Baden-Württemberg Jetzt abonnieren: Newsletter mit BW-Nachrichten am Morgen!

Sie wollen morgens auf dem neuesten Stand sein? Dann abonnieren Sie "SWR Aktuell - der Morgen in BW". Die News aus Ihrem Bundesland ganz bequem in Ihrem Mailpostfach.