Beispiel aus Mannheim

Geflüchtete aus der Ukraine: Arbeitssuche als Glücksfall

STAND

Die meisten Menschen aus der Ukraine wollen nach dem Krieg wieder zurück in ihre Heimat. Zuvor möchten sie arbeiten. Ein Beispiel aus Mannheim zeigt: Das kann ein Gewinn sein.

In Baden-Württemberg sind bisher rund 8.000 Menschen aus der Ukraine angekommen, meist junge Frauen und Kinder. Viele der Menschen sind hochqualifiziert, würden eine Bereicherung für den deutschen Arbeitsmarkt darstellen - Stichwort Fachkräftemangel.

Sprachbarriere ist die größte Hürde

Im Friseursalon Cutwork in Mannheim sieht man das ähnlich. Salonbesitzerin Manuela Huber wusste sofort, dass Tetiana Lapina die Richtige für den Job ist. Die Ukrainerin ist gelernte Friseurmeisterin. Doch sie spricht kein Deutsch und nur wenig Englisch. Aber viele Kunden könnten Englisch, hätten auch viel Verständnis für die Situation, erzählt Huber.

Fachkräftemangel ein Problem

Seit Jahren sucht Manuela Huber nach qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, doch lange ohne Erfolg. Tetiana ist für sie ein Glücksgriff. Die hat schwere Wochen hinter sich. Anfang März floh sie mit ihrer 13-jährigen Tochter aus der ostukrainischen Stadt Okhtyrka nach Mannheim. Ihr Mann musste zurückbleiben. Die Ukrainerin arbeitet bereits seit Anfang April im Salon.

"Ich habe viel Glück gehabt, diesen Job zu bekommen. Ich arbeite wirklich gerne hier mit Manuela. Ich bin einfach sehr dankbar für diese Möglichkeit."

Arbeitsagentur: Viele Flüchtlinge gut qualifiziert

Die meisten Flüchtlinge aus der Ukraine kommen mit den erforderlichen Dokumenten, um hier arbeiten zu können. Neben der Qualifizierung ist das ein Vorteil bei der Vermittlung. 

Video herunterladen (10,4 MB | MP4)

Das sagt auch Thomas Schulz von der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim. Man versuche den Menschen Hilfe zu geben bei Ihrer Anerkennung. Die meisten seien relativ gut qualifiziert, entweder als Facharbeiter oder als Akademiker.

Mannheim

Prognose des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung ZEW rechnet mit Migrationsschub aus Russland

Der Krieg in der Ukraine führt wohl dazu, dass immer mehr Menschen aus Russland fliehen werden. Das sagt das Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) voraus.  mehr...

Weinheim

Mit neun Menschen unter einem Dach Familie aus Weinheim nimmt ukrainische Flüchtlinge auf

Eine Familie aus Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) hat eine ukrainische Flüchtlingsfamilie aufgenommen. Jetzt leben sie zu neunt in ihrem Haus.  mehr...

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg oder dem Odenwald aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Mannheim, Heidelberg und dem gesamten Umkreis. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN