STAND

Der Krisenstab der Weinheimer Stadtverwaltung hat entschieden, dass Sportstätten und Burgen geschlossen bleiben. Die Stadtwerke werden auch das Hallenbad schließen, Schulschwimmen könne nicht stattfinden, teilte die Stadtverwaltung Weinheim mit. Die Schausteller, die in den vergangenen Wochen auf öffentlichen Plätzen ihre Fahrgeschäfte aufgestellt hatten, müssen abbauen. Veranstaltungen des Kulturbüro seien um einen Monat verschoben worden, so die Stadtverwaltung.

STAND
AUTOR/IN