STAND

In der Gemeinde Schönbrunn (Rhein-Neckar-Kreis) muss das Trinkwasser weiter abgekocht werden, weil coliforme Keime festgestellt worden sind. Seit Mittwoch werden die Leitungen laut Bürgermeister Jan Frey gechlort. Täglich würden Wasser-Proben entnommen, bis die Werte wieder unbedenklich seien. Mögliche Ursache der Verunreinigung könnten demnach Sanierungsarbeiten am Hochbehälter sein.

STAND
AUTOR/IN